HomeNewsTim Cook besitzt Krypto, hat aber nicht vor, es für Apple zu kaufen

Tim Cook besitzt Krypto, hat aber nicht vor, es für Apple zu kaufen

Einige der führenden Namen in der Tech-Welt beschäftigen sich jetzt mit Kryptowährungen. Apples Tim Cook enthüllt, dass er selbst einige Kryptos besitzt.

Apple-Chef Tim Cook hat kürzlich in einem Interview enthüllt, dass er einige Kryptowährungen besitzt. So wird er der neueste High-End-Manager, der zugibt, Kryptowährungen zu halten. Cook erklärte jedoch auch, dass die Investition aus persönlicher Sicht erfolgt.

Der Apple-CEO machte diese Aussage während eines Interviews mit Andrew Ross Sorkin auf der DealBook-Konferenz der New York Times Anfang dieser Woche. Auf die Frage, ob er Bitcoin oder Ether besitze, antwortete Cook, dass dies der Fall sei. Er wies jedoch darauf hin, dass er derzeit keine Kryptowährungen für Apple kaufen würde.

"Das tue ich. Ich denke, es ist vernünftig, es als Teil eines diversifizierten Portfolios zu besitzen. Ich würde nicht in Krypto [für Apple] investieren, nicht weil ich nicht mein eigenes Geld investieren würde, sondern weil ich nicht glaube, dass die Leute Apple-Aktien kaufen, um in Krypto zu investieren,“ so Tim Cook. 

Der Apple-Manager fügte hinzu, dass der Technologieriese keine unmittelbaren Pläne habe, Zahlungen in Kryptowährung von seinen Kunden zu akzeptieren. Cook fügte jedoch hinzu, dass das Unternehmen derzeit einige Dinge genauer beobachte. Dazu gab er aber keine weiteren Details dazu.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte Apple eine Stellenanzeige, in der angegeben wurde, dass ein Kryptowährungsexperte zur Leitung der Partnerschaftsbemühungen gesucht wird. Tim Cook ist der neueste Unternehmensleiter, der zugibt, dass er persönlich Kryptowährungen besitzt. Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, gab bereits früher bekannt, dass er persönlich BTC, ETH und DOGE hält.

Cooks jüngster Kommentar zur Kryptowährung führte zu Twitter-Diskussionen, bei denen MicroStrategy-CEO Michael Saylor seine Meinung äußerte. Er sagte:

„Wenn Apple dem iPhone die Unterstützung für Bitcoin hinzufügen und seine Staatskasse auf einen Bitcoin-Standard umstellen würde, wäre es seinen Aktionären mindestens eine Billion Dollar wert.“

MicroStrategy hält derzeit Bitcoins im Wert von mehr als 7 Milliarden USD, wobei Michael Saylor bezüglich der führenden Kryptowährung sehr optimistisch ist.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.