HomeNewsTezos-Bullen verfehlen das Allzeithoch

Tezos-Bullen verfehlen das Allzeithoch

11 August 2020 By Benson Toti

XTZ/USD hat zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder das höchste Preisniveau von 4,41 USD erreicht. Das Währungspaar könnte sich jedoch nach der Bildung des Keilmusters auf einen Unterstützungsbereich von 4,00 USD zurückziehen

Der Tezos-Preis steht vor einer kurzfristigen Umkehrung, nachdem er am Wochenende seinen Aufwärtstrend mit einem Anstieg auf Höchststände von 4,40 USD am Montag verlängert hat.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Tezos mit rund 4,18 USD gegenüber einem absinkenden US-Dollar. Eine rote Kerze im Vier-Stunden-Chart deutet jedoch darauf hin, dass ein Rückzug im Gange ist. Der Preis der Kryptowährung auf Platz 12 nach Marktkapitalisierung ist gegenüber dem Fiat-Paar in den letzten 24 Stunden um 14,8 % gestiegen.

Technischer Ausblick für Tezos

Tezos-Bullen haben noch Raum, um dem jüngsten Aufwärtstrend, bei dem sie mehrere Widerstandsstufen bei 3,40, 3,60 und 3,80 USD erschütterten, eine weitere Stufe hinzuzufügen. Ein Blick auf das technische Bild zeigt jedoch, dass die Bären Käufer mit wahrscheinlich umkehrenden Preisen konfrontieren werden, was durch die Bildung eines steigenden Keilmusters signalisiert wird.

Keilmuster helfen Händlern, die Wahrscheinlichkeit einer Umkehrung zu bestimmen, obwohl Analysten den Indikator gerne zusammen mit anderen Preisindikatoren wie dem Relative Strength Index und dem MACD verwenden. Dies hilft, das Muster zu bestätigen oder ungültig zu machen

Für XTZ/USD hat sich ein steigender Keil gebildet, wie die folgende Grafik verdeutlicht. Dies deutet darauf hin, dass die Preise wahrscheinlich fallen werden. Dieses Szenario legt auch der abfallende RSI, der MACD hat sich zudem der Mittellinie angenähert.

Tezos-Preisdiagramm mit steigendem Keilmuster./Quelle: TradingView

Die starke RSI-Abwärtsbewegung deutet an, dass die Bären in der Nähe von 4,15 USD zulegen. Bestätigt der MACD die rückläufige Divergenz, werden die Bullen auf die Unterstützung bei 50 SMA und 100 SMA bei 4,00 USD bzw. 3,84 USD angewiesen sein. Die nächsten Unterstützungszonen befinden sich in früheren Widerstandsbereichen in der Nähe von 3,60 USD und 3,40 USD.

Tags: