HomeNewsTether könnte Ethereum 2021 überholen

Tether könnte Ethereum 2021 überholen

14 Oktober 2020 By Hassan Maishera

Tether könnte Ethereum bis Ende nächsten Jahres als zweitwichtigste Kryptowährung überholen, während der Bitcoin voraussichtlich vor Jahresende das Niveau von 14.000 USD auf die Probe stellen wird

Laut Bloombergs Bitcoin-Trend-Bericht wird Tether Ethereum als Nummer zwei in der Branche in Bezug auf die Marktkapitalisierung ablösen.

Die Dienstleister für Finanzdaten gab an, dass die Marktkapitalisierung von Tether bis Ende nächsten Jahres die von Ethereum übertreffen könnte, sofern die Nachfrage nach Bitcoin und Stablecoins anhält. Obwohl erwartet wird, dass Bitcoin seine Position als Nummer eins behält, wird Ethereum Tether (USDT) weichen.

Tether hat in den letzten Jahren bereits mehrere andere Kryptowährungen überholt. USDT ist derzeit die drittwichtigste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, nachdem das Format XRP, Bitcoin Cash, Binance Coin (BNB) und viele andere überholt hat.

In dem Bericht wurde die Marktkapitalisierung von Ethereum angeführt, die die meiste Zeit der Jahre 2019 und 2020 bei rund 30 Milliarden US-Dollar stagnierte, bevor der DeFi-Hype im letzten Quartal einen Schub auf derzeit rund 43 Milliarden US-Dollar brachte.

Die Marktkapitalisierung von USDT ist seit 2017 stetig gestiegen, obwohl der Bärentrend den allgemeinen Kryptowährungsmarkt beeinflusst. Die Marktkapitalisierung von Tether betrug zu Jahresbeginn 4,1 Milliarden US-Dollar, liegt inzwischen aber bei 16 Milliarden US-Dollar.

Bloomberg geht davon aus, dass der rasche Anstieg der Einführung von Stablecoins den Weg für die Entwicklung und Einführung digitaler Währungen der Zentralbank (CBDCs) ebnen wird. Bloomberg-Analysten ergänzten, es erfordere etwas Besonderes, die zunehmende Einführung des führenden Stablecoins USDT aufzuhalten.

Bitcoin könnte dieses Jahr Niveau von 14.000 USD testen

Dem Bericht zufolge zeigen die Bitcoin-Nachfrageindikatoren, dass die Kryptowährung das Hoch von 2019 von 14.000 USD vor Jahresende erneut erreichen könnte. „Einige der führenden Bitcoin-Nachfrageindikatoren deuten darauf hin, dass das Hoch von 2019 um 14.000 US-Dollar möglicherweise in diesem Jahr erneut erreicht wird“, heißt es bei Bloomberg.

Die steigende Bitcoin-Marktkapitalisierung erhöht die Nachfrage nach Kryptowährungen. In dem Bericht wurde die massive Investition von MicroStrategy als Hinweis darauf angeführt, dass die allgemeine Bitcoin-Akzeptanz zunimmt.

„Mit weniger als 200 Milliarden US-Dollar ist der Bitcoin-Markt für viele große Institute, einschließlich Zentralbanken, zu klein, um die Kryptowährung zum Teil ihrer Bestände zu machen. Steigt die Bitcoin-Marktkapitalisierung aber, wird sie zunehmend zu einer digitalen Version von Gold“, fügte der Bericht hinzu.

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin könnte in den kommenden Jahren in astronomische Sphären steigen. Ein neuer Fidelity-Bericht enthüllte, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin Spielraum für Wachstum bietet. Der Report beschrieb den aktuellen Zustand als „Tropfen auf den heißen Stein“. Fidelity-Forscher glauben, der Eintritt institutioneller Anleger könne dazu führen, dass der Bitcoin mehrere Märkte stört und seine Marktkapitalisierung massiv steigt.