HomeNewsTenX Bitcoin Kreditkarte endlich in Deutschland angekommen

TenX Bitcoin Kreditkarte endlich in Deutschland angekommen

6 März 2020 By Matthias Nemack

Um es gleich vorwegzunehmen: Der neue Service wurde schon vor einiger Zeit angekündigt und bezieht sich nicht allein auf Kartenzahlungen in Bitcoin.

Service schon vor fast drei Jahren angekündigt

Eine ganz schön lange Zeit ist inzwischen vergangen, seit das Unternehmen TenX erstmals einen Marktstart in Deutschland in Aussicht stellte. Genau genommen meldete sich der FinTech-Dienstleister mit Sitz in Singapur zuletzt Ende des Jahres 2018 zu Wort. Mit schlechten Nachrichten für alle, die sich schon auf eine Krypto-Kreditkarte des Unternehmens gefreut hatten. So musste TenX die ursprünglichen Pläne aus dem Jahr zuvor überarbeiten und dies den potenziellen Nutzern mitteilen. Nun dürfen sich neben deutschen Interessenten auch gleich noch Konsumenten im Nachbarland Österreich freuen. Denn auch dort wird TenX seinen Service nun endlich einführen.

Lizenz für Europa und neuer Partner für das Kartenangebot

Interessierte Krypto- und Kreditkartenfans können sich nun also eine Karte sichern, die mit dem Logo der Kreditkartengesellschaft Visa bestückt ist. Vorbestellte Karten sollen nun ebenfalls ausgeliefert werden, sobald Bestell-Bestätigung erfolgt ist und der rechtlich obligatorische Identitätsnachweis für das zugehörige Konto erbracht ist. Auch neue Orders sollen nun durchführbar sein. Insbesondere auf eine Zulassung für die Europäische Union musste das Unternehmen scheinbar warten. Eben diese liegt der neuen Pressemeldung zufolge in Form einer Liechtensteiner „E-Money Lizenz“ vor. Ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, das dem deutschsprachigen Sektor nach eigener Aussage seit jeher eng verbunden ist.

Karte lässt drei führende Coins für bargeldloses Bezahlen zu

Karteninhaber sollen dank TenX zukünftig flexibel Zahlungen in digitalen Währungen erlauben. Zum aktuellen Stand sind diese Coins vorgesehen:

Diese drei wichtigen Kryptowährungen akzeptiert die mit der Karte verbundene TenX Crypto Wallet momentan. Dass die Karte ausgerechnet Litecoin neben den beiden größten Coins integriert, liegt nahe. Die Währung erfreut sich eines stetig wachsenden Akzeptanzstellen-Netzes rund um den Globus. Die Besonderheit der TenX ist scheinbar die direkte Bezahlung in Kryptowährungen, sodass keine Umrechnung in Euro oder andere Fiatgelder erforderlich ist. Alternativ können Kundinnen und Kunden aber auch normale Bankkonten mit ihrer Karten verknüpfen. Grundvoraussetzung für die Zahlung der Karte: Die betreffenden Händler, Shops und Dienstleister müssen ausdrücklich Kryptowährungen als Zahlungsmittel vorsehen. Als Partner für den Kreditkartenservice tritt das bekannte Unternehmen Wirecard in Erscheinung.

Featured Image: By k-mookpan | Shutterstock.com

Tags: