HomeNewsTelegram führt Kryptozahlungen mit Toncoin der TON Foundation ein

Telegram führt Kryptozahlungen mit Toncoin der TON Foundation ein


Telegram hat eine neue Kryptofunktion hinzugefügt, die es seinen Benutzern ermöglicht, sich gegenseitig Toncoin (den native Token der TON Foundation) zu senden. Die Funktion ist vergleichbar mit der Bitcoin-Zahlungsfunktion von Twitter, die im September 2021 durch die Tip Jar-Funktion von Twitter eingeführt wurde. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Twitter sich entschieden hat, das Lightning Network von Stripe für Kryptozahlungen zu verwenden.

Um die neue Kryptofunktion nutzen zu können, müssen Telegram-Benutzer zunächst den offiziellen Wallet-Bot von Telegram herunterladen und installieren, der es ihnen ermöglicht, Kryptowährungen mit Kreditkarten zu kaufen, zu handeln oder sie sogar an andere Krypto-Wallets zu senden.

Nach der Installation des Wallet-Bots können Benutzer Bitcoin (BTC) oder Toncoin aneinander versenden, indem sie in den Direktnachrichten der Telegram-Messaging-App auf die Schaltfläche „Wallet“ klicken.

Was ist Toncoin?

Toncoin ist die native Kryptowährung der TON Foundation, einer von Telegram entwickelten dezentralen Layer-1-Blockchain. Kurz gesagt ist die TON Foundation das Blockchain-Projekt von Telegram.

Nach der Einführung der Toncoin-Kryptozahlungsfunktion auf Telegram teilte die TON Foundation über einen Tweet mit, dass die Benutzer beim Senden und Empfangen von Kryptowährungen keine langen kryptografischen Wallet-Adressen mehr eingeben und dann auf Bestätigungen warten müssen.

Das Hauptziel dieser Errungenschaft besteht darin, dass sich das Senden und Empfangen von Kryptowährungen so anfühlt, als würde man nur normale Textnachrichten senden.

Zum Zeitpunkt der Einführung der Krypto-Zahlungsfunktion war der Wallet-Bot von Telegram bereits von über 800.000 Telegram-Benutzern heruntergeladen worden.

Die TON Foundation ist ein Erfolg nach der Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Milliarde USD. Diese wurde durchgeführt, nachdem Telegram beschlossen hatte, das Krypto-Projekt voranzutreiben, das es im August 2020 nach einer Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) aufgegeben hatte.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.