„Blockchain Schaufensterregion Mittweida“ erhält Förderung in Millionenhöhe

Die Hochschule Mittweida rundum Prof. Ittner hat beim BMBF-Wettbewerb „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ mitgemacht und gehört zu den erfolgreichen Siegern der letzten Runde.

Mittweida, 22. März 2019: Das Bündnis „Blockchain Schaufensterregion Mittweida“ erhielt am Nachmittag des 20. März 2019 die Zusage vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Förderung zur Umsetzung.

Bündnispartner sind die Stadt Mittweida (Bündniskoordinator), Volksbank Mittweida eG und die Hochschule Mittweida, an der bereits 2017 das Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) gegründet wurde. Für das zweistufige Antragsverfahren hatten mehr als 100 Bewerber ihre Skizzen für die Strategiephase des WIRProgramms eingereicht. Davon erhielten 32 Bewerber die Möglichkeit strategische Innovationskonzepte für ihre jeweilige Region zu entwerfen und vor einer Jury am 13. März zu präsentieren. Von dieser Expertenjury wurden nun 20 Initiativen ausgewählt, für die das BMBF mehr als 200 Millionen Euro für die Umsetzung zur Verfügung stellt. Für die Region Mittweida ist dieser große Erfolg im Wettbewerb ein weiterer wichtiger Schritt.

Nun heißt es, ab 1. April in die fünfjährige Umsetzungsphase zu starten und unsere Region voranzutreiben. Das Bündnis „Blockchain Schaufensterregion Mittweida“ verfolgt die Vision, die
Region Mittweida zu einer Schaufensterregion für das Knowhow, den Einsatz und die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie zu entwickeln. Diese Technologie ermöglicht u. a. eine sichere und eindeutige Authentifizierung und Zuordnung in der digitalen Welt.

Hintergrundinformationen zum Programm „WIR!“

Das Förderprogramm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ zielt vor allem auf Regionen, die noch nicht zu den sichtbaren Innovationszentren gehören. Die regionalen Bündnisse sind breit aufgestellt – sie vereinen Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftliche Organisationen. Diese Akteure überwinden gemeinsam die Grenzen von Disziplinen und Branchen und erproben neue strategische Ansätze. Mit ihren Initiativen fördern sie die Zusammenarbeit auf Augenhöhe, stärken die Innovationsfähigkeit
insbesondere junger, kleiner und mittlerer Unternehmen, bilden neue Fachkräfte aus und halten diese in der Region. Jedem WIR!-Bündnis stehen in der gut fünfjährigen Umsetzungsphase bis zu fünfzehn Millionen Euro zur Verfügung.

Etwa zwei Jahre nach dem Beginn der Umsetzungsphase erfolgt eine Zwischenbewertung, in der über die Weiterführung der Förderung entschieden wird. „WIR!“ ist das Pilotprogramm der neuen Programmfamilie „Innovation & Strukturwandel“ des BMBF. Eine zweite Förderrunde ist noch für 2019 geplant und wird sich dann an strukturschwache Regionen in Ost- und Westdeutschland richten.

Featured Image: Zapp2Photo | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen