HomeNewsTechnische Analyse: BTC-Ausblick zum Zeitpunkt eines Preis-Rekordes

Technische Analyse: BTC-Ausblick zum Zeitpunkt eines Preis-Rekordes

Bitcoin wurde bei rund 19.900 USD gehandelt, was einem Rekordpreis der Kryptowährung seit Dezember 2017 entspricht

Als der Bitcoin gestern während der US-Handelssitzung an mehreren Börsen Preise in der Nähe von 19.900 USD erreichte, fand er ein neues Allzeithoch (ATH) und zielte auf Gewinne über 20.000 USD ab.

Der Aufwärtstrend kühlte sich jedoch ab, BTC fiel auf Preise um 19.500 USD. Ein Ausbruch über dem Preis von 20.000 USD könnte jedoch dazu führen, dass Bullen ein neues Allzeithoch in der Nähe von 22.500 USD anstreben.

Während der Bitcoin am Weg zu seinem höchsten Preis aller Zeiten festhält, deutet das technische Bild darauf hin, dass eine kurzfristige Korrektur dazu führen könnte, dass BTC auf Tiefststände von 16.000 bis 14.000 USD zurückfällt.

BTC/USD

Laut CryptoQuant-CEO Ki Young Ju haben Wale damit begonnen, BTC-Einlagen an Börsen zu erhöhen. Die Daten deuten auf eine Wahrscheinlichkeit eines starken Ausverkaufs in den nächsten Tagen hin. In diesem Fall könnte der Bitcoin-Preis erneut auf Tiefststände von 16.000 USD fallen, bevor er sich erholt, um seinen Aufwärtstrend auf ein neues Allzeithoch fortzusetzen.

Wale haben vermehrt Einlagen an Börsen verlagert. Quelle: CryptoQuant

Der obige Ausblick wird auch durch das technische Bild im Wochen-Chart unterstützt. Wie bei der obigen Perspektive zeigt das Diagramm die Möglichkeit einer kurzfristigen scharfen Korrektur.

Im Chart gibt es einen Hinweis auf eine Cup-and-Handle-Musterbildung. Wird das Muster mit dem Abschluss eines „Handles“ bestätigt, ist es wahrscheinlich, dass BTC/USD auf 16.000 bis 14.000 USD zurückgehen wird.

BTC/USD wöchentliches Preisdiagramm. Quelle: TradingView

Ein Hinweis auf den rückläufigen Ausblick ist auch der wöchentliche RSI. Der Indikator tendiert im überkauften Bereich weiter nach oben, dürfte überhöhte Niveaus erreichen und einen Abschwung ankündigen. Wenn sich die Dynamik angesichts der erhöhten Volatilität abschwächt, wird dies für Bären wahrscheinlich zur Ermutigung, einen Ausbruch unter 19.000 USD zu versuchen.

Im 4-Stunden-Chart bewegt sich der Bitcoin-Preis in der Nähe des Niveaus von 19.500 USD, nachdem er durch einen leichten Widerstand von Höchstständen bei 19.800 USD zurückgedrängt wurde.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Im Zeitrahmen befindet sich der RSI direkt innerhalb der grünen Zone. Er fällt jedoch etwas flach aus. Dies deutet darauf hin, dass Bullen und Bären den nächsten Schritt im Auge behalten.

Gelingt es den Bären, den BTC unter 19.000 USD fallen zu lassen, könnte der Rückgang die Preise auf 18.570 USD bringen – es handelt sich um das Fibonacci-Retracement-Niveau von 38,2 % des Aufschwungs von 16.400 USD auf 19.873 USD.

Hier werden sich Bullen auf den 50-SMA (18.190 USD) und den 100-SMA (17.893 USD) verlassen, um weitere Unterstützung zu erhalten. Darunter könnte BTC auf 17.200 USD (78,6 % Fibonacci-Retracement-Niveau) und dann auf Tiefststände von 16.000 USD fallen.

Schaffen die Bullen einen Durchbruch über 20.000 USD, könnte die Aufwärtsdynamik zu einer BTC-Preiserholung von bis zu 22.500 USD führen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.