HomeNewsTechnische Analyse: Bitcoin strebt Wachstumskurve über 22.000 USD an

Technische Analyse: Bitcoin strebt Wachstumskurve über 22.000 USD an

Der Preis für den Bitcoin (BTC) hat ein neues Allzeithoch über 22.500 USD erreicht. Er könnte jedoch immer noch auf 120.000 USD steigen, wenn seine Flugbahn für 2021 auf die logarithmische Wachstumskurve abzielt

Der Bitcoin-Preis hat die 20.000-Dollar-Marke auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch (ATH) über 22.500 Dollar überschritten. Die Benchmark-Kryptowährung scheint für den Start eines weiteren Bullenlaufs bereit zu sein. Bereits in der frühen asiatischen Handelssitzung wurden in den letzten Stunden Gewinne erzielt, die BTC/USD an einigen wichtigen Kryptobörsen auf Höchststände von 22.600 USD brachten.

Die BTC-Marktkapitalisierung liegt derzeit bei über 415 Mrd. USD, wobei BTC/USD in den letzten 24 Stunden mehr als 15 % zu diesem Wert beigetragen hat.

In einem Interview sagte Guggenheim Investments-CIO Scott Minerd, dass der beizulegende Zeitwert des Bitcoins gegenüber dem US-Dollar mindestens 400.000 US-Dollar betragen sollte.

Auch wenn dies für BTC nicht vollkommen unmöglich scheint, deuten die technischen Aussichten auf eine bescheidenere Zielspanne von 120 bis 140.000 USD für 2021 hin.

BTC wird die Schlüssel-Wachstumskurve verfolgen

Der Mitbegründer und technische Analyst von Decentrader, Filbfilb, sagte, der Ausbruch des neuen ATH über 22.000 USD sei wahrscheinlich nur der Anfang für den Bitcoin, da der Vermögenswert den Preisermittlungsmodus erreicht.

„Eine Bewegung im gleichen Tempo wie beim vorherigen ATH-Ausbruch bringt den Bitcoin vor Ende nächsten Jahres auf astronomische 300.000. Es sieht gut aus, scheint äußerst unwahrscheinlich, aber praktisch niemand hat in dieser zweideutigen Phase 20.000 für 2017 kommen sehen. Das großen einfließenden Geldmengen deuten eben dieses Bild an.“

Die Grafik deutet darauf hin, dass der BTC-Preis auf 300.000 USD steigen könnte. Quelle: Filbfilb on Twitter.

Der obige Ausblick spiegelt die Behauptung des Guggenheim-CIO über den Preis des Bitcoins wider. Während ein Kurs des BTC bei 300 USD oder 400.000 USD bis Ende 2021 unwahrscheinlich erscheint, schlägt Filbfilb einen vernünftigeren Ausblick für die Spanne von 120 bis 140.000 USD vor.

Laut dem Analysten muss der Bitcoin den logarithmischen Trendkanal verfolgen, um diese astronomischen Preisniveaus zu erreichen.

Das Log-Trenddiagramm des Bitcoins. Quelle: Filbfilb

Gemäß der oben gezeigten Tabelle markiert das Fibonacci-Retracement-Niveau von 2,618 des vorherigen Bullenzyklus die Mittellinie der logarithmischen Wachstumskurve. Die Barriere veranschlagt BTC/USD bis Dezember 2021 auf etwa 46.000 US-Dollar.

Das nächste kritische Fib-Niveau ist bei 4,618 angesiedelt, wobei die Preislinie bei etwa 78.000 USD liegt. Wenn der Bitcoin in die oberste Kurve tendiert, könnte der BTC zum Ende des Jahres 2021 nahe oder über 120.000 USD handeln.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt BTC/USD mit rund 22.590 USD und zeichnet extrem bullische Szenarien sowohl in niedrigeren als auch in höheren Zeiträumen auf.

Im Tages-Chart liegen alle drei gleitenden Durchschnittswerte unter dem aktuellen Preisniveau: 50-SMA (17.367 USD), 100-SMA (14.306 USD) und 200-SMA (12.292 USD). Das kurzfristige Ziel liegt bei 24.000 USD. Sollte sich jedoch ein Rückwurf ergeben, bieten die oben genannten SMA-Werte robuste Unterstützungsniveaus.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.