HomeNewsTägliche Transaktionsgebühren von Ethereum belaufen sich auf 6,8 Mio. USD

Tägliche Transaktionsgebühren von Ethereum belaufen sich auf 6,8 Mio. USD

13 August 2020 By Benson Toti

Die durchschnittlichen Gebühren erreichten mit 7,40 USD den höchsten Stand aller Zeiten und erhöhten die täglichen Transaktionsgebühren auf ein Allzeithoch von 6,83 Mio. USD

Laut Daten von Blockchair  sind die durchschnittlichen Gebühren pro Transaktion im Netzwerk auf 7,40 USD gestiegen. Es ist die höchste gezahlte Gebühr seit 2015 gezahlt wurde.

Die mittleren Transaktionsgebühren sind in den letzten drei Monaten ebenfalls gestiegen und haben heute mit 3,92 USD ein historisches Niveau erreicht. Das letzte Mal, dass die mittleren Transaktionsgebühren so hoch ausfielen, war der 11. Januar 2018, als Benutzer etwa 2,59 USD pro Transaktion bezahlten.

Die steigenden Transaktionsgebühren haben auch dazu geführt, dass die im Ethereum-Netzwerk gezahlten Gesamtgebühren erheblich stiegen und die im Bitcoin-Netzwerk gezahlten Gebühren übertrafen. Die meisten Gebühren entstehen durch erhöhte Nnutzeraktivitäten im Zusammenhang mit dem Boom im Bereich DeFi. Im Uniswap- und DeFi-Projekt Yam Finance wurden in den letzten 24 Stunden die meisten Gebühren für Ethereum gezahlt.

Die gesamten täglichen Transaktionsgebühren stiegen auf 6,83 Millionen US-Dollar, nachdem Miner 17.493 Ether aus Transaktionsgebühren verdient hatten.

Laut On-Chain-Datenanalyseunternehmen CoinMetrics haben die gesamten Ethereum-Netzwerkgebühren jene beim Bitcoin um mehr als 1 Milliarde US-Dollar übertroffen.

Die durchschnittlichen Transaktionsgebühren für Ethereum haben die von Bitcoin übertroffen./Quelle: CoinMetrics

Die explodierenden ETH-Gebühren bedeuten im Grunde, dass die Einnahmen der Miner gestiegen sind und die Einnahmen aus regulären Blockbelohnungen übertreffen.

Laut Glassnode sind die Gebühren für Ethereum in den letzten Wochen weiter gestiegen, um die gesamten Einnahmen der Miner aus neuen Höchstständen zu erzielen. Mehr als 42 % der Einnahmen der Ethereum-Miner stammen aus Gebühren. Die folgende Grafik zeigt die gebührenpflichtigen Gesamteinnahmen der Miner im gleitenden 24-Stunden-Durchschnitt.

Die Gebühren-basierten Einnahmen der Miner aus Ethereum sind gestiegen./Quelle: Glassnode

Netzwerk-Hashrate erreicht 2018-er Level

Das DeFi-Interesse hat zu einem Anstieg der Einnahmen von Miner geführt, da die Transaktionsgebühren gestiegen sind und mehr Miner für das Ethereum-Netzwerk gewonnen wurden. Das Ergebnis ist eine Erhöhung der Rechenleistung, die von Bergleuten eingesetzt wird, um um Belohnungen zu konkurrieren. Dies führte zwangsläufig dazu, dass die Netzwerk-Hash-Rate auf mehrmonatige Höchststände gestiegen ist.

Die Hashrate des Ethereum-Netzwerks erreicht mehrmonatige Höchststände./Quelle: Etherscan.io

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt die Hashrate des Ethereum-Netzwerks bei 204, 993, 2998 GH/s, dem höchsten Stand seit November 2018.

Ethereum notierte bei rund 388 USD, was einem Anstieg von rund 2 % in den letzten 24 Stunden entspricht.