HomeNewsStudie: 57 % der Nutzer würden Kryptowährung von Amazon nutzen

Studie: 57 % der Nutzer würden Kryptowährung von Amazon nutzen

Die Online Plattform LendEDU, welche Studenten- und Privatkredite vergibt, hat eine Befragung durchgeführt. Bei dieser wurden 1.000 Amazon Kunden nach ihrer Meinung gefragt, welche Bedeutung sie einer eigenen Kryptowährung von Amazon beimessen würden.

Amazon ist in der heutigen Zeit wohl das Erfolgsunternehmen schlecht hin. Das Unternehmen ist weltweit der größte E-Commerce-Händler und hat neben seinem Kerngeschäft über die Jahre zahlreiche andere Branchen (u. a. Cloud-Computing, Lebensmittel) erobert. Weltweit ist Amazon die viertwertvollste Aktiengesellschaft. Am Umsatz gemessen ist Amazon das zweitgrößte Internetunternehmen weltweit, hinter dem chinesischen Giganten Alibaba.

Ein Erfolgsgeheimnis von Amazon ist, dass es stets neue profitable Branchen sucht und expandiert. Zuletzt hat Amazon die Gesundheitsbranche ins Visier genommen. Es wurden Gerüchte laut, dass Amazon die Eröffnung von stationären Apotheken in Betracht zieht.

Infolge dieser Überlegungen hat LendEDU eine Befragung von 1.000 Amazon Kunden durchgeführt und wollte wissen, welche Branchen für Amazon noch interessant sein könnten.

Eine Kryptowährung für Amazon?

Die wohl interessanteste Frage aus unserer Sicht war die Frage nach einer Amazon eigenen Kryptwährung: „Falls angeboten, würden Sie eine von Amazon entwickelte Kryptowährung (z. B. Amazon Coin) nutzen?“

Etwas mehr als die Hälfte der Befragten, nämlich 51,7 Prozent, bejahten diese Frage. Innerhalb der Amazon Prime Mitglieder waren es sogar 58,2 Prozent. Lediglich 21,9 Prozent der Befragten antworteten mit „Nein“, während sich 26,4 Prozent unsicher waren.

Wie auch für alle weiteren Fragen bleibt aus unserer Sicht fraglich, ob die Anzahl von 1.000 Kunden bei der Größe von Amazon eine repräsentative Stichprobe darstellt. Dennoch ist die Umfrage aus unserer Sicht ein positives Signal für die Akzeptanz und Adaption von virtuellen Währungen, insbesondere in Kombination mit dem Vertrauen in Amazon.

Bereits im September 2017 tauchte erstmals das Gerücht auf, dass Amazon Bitcoin akzeptieren oder eine eigene Kryptowährung entwickeln könnte. Die Webseite Squawker.org berichtete über einen Newsletter, der Hedge Fond Manager und VC Unternehmner James Altucher wie folgend informierte:

I am certain that Amazon WILL ACCEPT Bitcoin. They have no choice. And this will be the tipping point that will create massive generational wealth unlike we’ve ever seen before.

Zuletzt gab es im November letzten Jahres Spekulationen, dass Amazon Bitcoin-Zahlungen akzeptieren könnte, nachdem das Unternehmen Kryptowährungs-bezogene Domains kaufte. Die Amazon.com-Tochter Amazon Technologies kaufte am 31. Oktober drei Domainnamen: „amazoncryptocurrencies.com“, „amazoncryptocurrency.com“ und „amazonethereum.com“.

Dennoch muss an dieser Stelle festgehalten werden, dass es keine offziell bestätigten Bestrebungen seitens Amazon gibt, zeitnah eine eigene Kryptowährung einzuführen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —