HomeNewsStartup Circle will Geschäft ausweiten und nach Asien expandieren

Startup Circle will Geschäft ausweiten und nach Asien expandieren

16 März 2018 By Marcus Misiak

Das durch Goldman Sachs unterstützte Fintech Startup Circle will über 100 Personen einstellen, um die Expansion nach Asien voranzutreiben. Das Unternehmen machte erst vor kurzem Schlagzeilen, nachdem es die Börse Poloniex kaufte.

Wie wir bereits berichteten, kaufte Circle Ende Februar eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt: Poloniex. Insgesamt 400 Millionen Dollar sollen für die Erweiterung des Portfolios geflossen sein. Angesichts der finanziellen Unterstützung von Goldman Sachs und Baidu erscheint dieser Betrag jedoch (wahrscheinlich) wie Peanuts für das Unternehmen.

Die Neueinstellungen sollen vor allem Circle Trade zu Gute kommen und zukünftige Arbeiten in Hinblick auf die Transaktionsabwicklung des asiatischen Marktes bearbeiten. Wie Bloomberg berichtet, werden ca. ein Drittel der Mitarbeiter auf das chinesische Festland in die Büros Hongkong, Südkorea und Japan verteilt.

Circle Trade wickelt Geschäfte im Wert von etwa 4 Milliarden Dollar pro Monat ab und plant, weitere Geschäfte im Kryptomarkt in asiatischen Währungen wie den Hongkong- und Singapur-Dollar zu unterstützen, sagte Jack C. Liu.

Circle Trade richtet sich vor allem an institutionelle Investoren, die ein größeres Budget zur Verfügung haben. Der Mindesteinsatz der Plattform liegt bei 250.000 Dollar und setzt damit die Einstiegsschranke sehr hoch. Derzeit werden Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, ZCash, Bitcoin Cash, Litecoin, NEO und QTUM unterstützt.

In der offziellen Ankündigung des Kaufes der Börse Poloniex auf dem Unternehmensblog führt Circle aus, dass Poloniex nicht nur Marktplatz für Kryptowährungen werden soll:

In the coming years, we expect to grow the Poloniex platform beyond its current incarnation as an exchange for only crypto assets. We envision a robust multi-sided distributed marketplace that can host tokens which represent everything of value: physical goods, fundraising and equity, real estate, creative productions such as works of art, music and literature, service leases and time-based rentals, credit, futures, and more.

Das Geschäftsfeld soll deutlich vergrößert werden, in weitere Bereiche der globalen Wirtschaft. Aktuell gibt es aber noch keinen genauen Zeithorizont, wie schnell die Expansion voranschreiten soll und wird.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags:
Ico