HomeNewsStaatsbürgerschaft mit Bitcoin in Antigua und Barbuda kaufen – jetzt möglich

Staatsbürgerschaft mit Bitcoin in Antigua und Barbuda kaufen – jetzt möglich

30 Juli 2018 By Marcus Misiak

Der kleine Inselstaat Antigua und Barbuda hat eine Gesetzesänderung verabschiedet, dass die Staatsbürgerschaft zukünftig mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen gekauft werden kann. Derzeit sind knapp 12 Bitcoin nötig, um den Betrag von knapp 100.000 Dollar zu erfüllen. 

Das Parlament von Antigua und Barbuda hat die Staatsbürgerschaft des Landes durch ein Investitionsprogramm (CIP) derart verändert, sodass Zahlungen in Form von Kryptowährungen ermöglicht werden. Diese Änderung wurde auch deswegen auf den Weg gebracht, um Alternative CIP-Zahlungen in Form von anderen Fiat-Währungen als USD anbieten zu können.

Der Ministerpräsident und Finanzminister von Anigua und Barbuda, Gaston Browne, führte aus (frei übersetzt):

Wir stellen also nicht nur die Zahlungsfähigkeit in Euro zur Verfügung, sondern wir ermöglichen ebenfalls Zahlungen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Wir wissen das wir vorsichtig sein müssen. Geld bewegen und empfangen zu können ist sehr wichtig, deswegen müssen wir Kryptowährungen akzeptieren können.

Um Staatsbürger des Landes zu werden muss eine Geldsumme von 100.000 Dollar vorgebracht werden. Dieser Betrag fließt direkt in den nationalen Entwicklungsfonds (NDF), der die Entwicklung des kleinen Inselstaates vorantreiben soll. Laut Browne gibt es eine ganze Reihe von Kryptoinvestoren, die gern die Staatsbürgerschaft annehmen wollen, jedoch nur dazu bereits sind mit Kryptowährungen zu bezahlen und nicht mit Dollar.

Browne betonte deutlich, dass er diese Interessenten vom Markt ausschließen würden und dieser Schritt deswegen logisch ist, um mit dem Trend der Zeit zu gehen:

Wenn Sie Kryptowährungen nicht akzeptieren, dann würden Sie buchstäblich von diesem Markt ausgeschlossen werden.

Im Oktober letzten Jahres reduzierte das Parlament des Landes den Preis für die Staatsbürgerschaft durch seinen Nationalen Entwicklungsfonds (NDF) um 100.000 US-Dollar. Zu dieser Zeit argumentierte die Regierung von Antigua und Barbuda, dass ihre Staatsbürgerschaft durch das Investitionsprogramm nicht mit den Vorschlägen der Nachbarländer konkurrieren würde.

Laut Browne kann der Instelstaat durch diese kleine Progammänderung in den nächsten zwei Monaten mehr als 50 Millionen Dollar pro Monat damit verdienen. Die kommende Zeit wird zeigen, ob die Akzeptanz tatsächlich so groß sein wird.

Der Kurs von Bitcoin bewegt sich innerhalb der letzten 24h seitwärts und steht zum Redaktionszeitpunkt bei 8.174,52 Dollar, sodass derzeit 12,23 Bitcoin nötig wären um die Staatsbürgerschaft zu erlangen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: