HomeNewsSquares Quartalsumsatz in Bitcoin übersteigt 1 Milliarde US-Dollar

Squares Quartalsumsatz in Bitcoin übersteigt 1 Milliarde US-Dollar

Square hat seine Zahlen für das dritte Quartal des Monats veröffentlicht. Das Zahlungsunternehmen verzeichnete einen massiven Anstieg der Bitcoin-Einnahmen, die erstmals die Marke von 1 Milliarde US-Dollar überschritten

Jack Dorseys Zahlungsunternehmen Square vermeldete für das dritte Quartal des Jahres enorme Zahlen. Laut dem gestern zum Marktschluss veröffentlichten Investorenbrief für das dritte Quartal erzielte Cash App einen Bitcoin-Umsatz von 1,63 Milliarden US-Dollar und einen Bruttogewinn von 32 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des Jahres. Umsatz und Gewinn entsprechen dem 11- und 15-fachen Wachstum gegenüber dem Vorjahr, fügte der Bericht hinzu.

Es ist das erste Mal, dass die Bitcoin-Einnahmen die Marke von 1 Milliarde US-Dollar überschreiten. Im zweiten Quartal 2020 erzielte Cash App einen Bitcoin-Umsatz von 875 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von 17 Millionen US-Dollar. Die neuesten Zahlen sind auch besser als im letzten Jahr. Im Jahr 2019 verkaufte Cash App Bitcoins im Wert von 516 Millionen US-Dollar. Die neuesten Zahlen fielen mehr als dreimal so hoch wie im gesamten Vorjahr aus.

Die Cash App erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar, wobei der Bitcoin den Löwenanteil ausmachte. Das börsennotierte Unternehmen erwirtschaftete aus allen anderen Einnahmequellen 453 Millionen US-Dollar, was 22 % des Gesamtumsatzes von Square entspricht.

Cash App dient als Broker am Bitcoin-Markt, kauft die Kryptowährung im Namen der Nutzer und erhebt dafür eine geringe Gebühr. Das Unternehmen führt den Anstieg der Bitcoin-Einnahmen auf eine zunehmende Anzahl aktiver Nutzer auf der Plattform zurück. Laut dem Bericht bietet die Cash App Kunden mehr Möglichkeiten, ihr Geld auszugeben, zu senden, zu speichern und zu investieren. Die Verfügbarkeit von Produkten wie Cash Card, Direkteinzahlungen und Börsenmaklergeschäften führte dazu, dass Kunden mehr Geld auf ihr Cash App-Konto einzahlen. Die automatischen Bitcoin-Käufe halfen dem Unternehmen ebenfalls, höheren Umsatz zu generieren.

In dem Bericht heißt es: „Kunden, die zwei oder mehr Produkte übernommen haben, waren sehr engagiert: Im dritten Quartal hatten diese Kunden 3 bis 4 Mal mehr Transaktionen und erzielten einen drei- bis vierfach höheren Bruttogewinn als Kunden, die nur Peer-to-Peer-Zahlungen verwendeten.“

Dank der neu eingeführten Produkte nutzen Kunden die Cash App täglich. Im dritten Quartal haben sich die täglichen Transaktionen mit aktiven Cash App-Kunden gegenüber dem Vorjahr 2019 nahezu verdoppelt und machten so etwa ein Viertel der monatlichen Transaktionen aktiver Cash App-Kunden aus.

Square war eines der führenden börsennotierten Unternehmen, die an Bitcoin beteiligt waren. Das Unternehmen berichtete, dass seine Bitcoin-Investition in Höhe von 50 Millionen US-Dollar jetzt 74 Millionen US-Dollar wert seien. Square behauptet weiterhin, dass Kryptowährungen Instrumente der wirtschaftlichen Stärkung sind, die sich an den Unternehmenszielen orientieren.

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen