HomeNewsSquare erhöht seine Bitcoin-Bestände mit einer Investition von 170 Mio. USD

Square erhöht seine Bitcoin-Bestände mit einer Investition von 170 Mio. USD

Square hat zusätzliche Bitcoins (BTC) im Wert von 170 Millionen US-Dollar gekauft, nachdem im Jahr 2020 massive BTC-Einnahmen erzielt wurden

Der Zahlungsriese Square gab gestern bekannt, Bitcoins im Wert von 170 Millionen US-Dollar gekauft zu haben. Das Unternehmen erwarb 3.318 BTC als Reservevermögen und ergänzte den im Oktober gekauften Bestand.

In der Pressemitteilung heißt es: „Square hat ungefähr 3.318 Bitcoins zu einem Gesamtkaufpreis von 170 Millionen US-Dollar gekauft. In Kombination mit dem vorherigen Bitcoin-Kauf in Höhe von 50 Millionen US-Dollar durch Square entspricht dies ungefähr fünf Prozent des gesamten Bargeldes, der Zahlungsmittel-Äquivalente und der marktfähigen Wertpapiere von Square bis 31. Dezember 2020. “

Square hat aktiv in Kryptowährungen investiert. Das Unternehmen glaubt, dass Kryptowährungen Instrumente zur wirtschaftlichen Stärkung sind, die Menschen den Weg ebnen, an einem globalen Währungssystem teilzunehmen und ihre finanzielle Zukunft zu sichern.

Diese neueste Entwicklung kommt, nachdem ein CoinDesk-Bericht enthüllte, dass Squares frühere Bitcoin-Investition in Höhe von 50 Mio. USD jetzt einen Wert von über 250 Mio. USD hat. Das Unternehmen kaufte im Oktober 2020 4.709 Bitcoins zu einem Preis von 50 Mio. USD. Der Wert stieg jedoch, als der Bitcoin-Preis von 13.000 USD im Oktober auf derzeit über 50.000 USD stieg.

Der bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichte Gewinnbericht von Square zeigte, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Bitcoin-Umsatz von 4,57 Milliarden US-Dollar erzielt hat. Von den 4,57 Milliarden US-Dollar Umsatz, die mit Aktivitäten im BTC-Zusammenhang erzielt wurden, waren 97 Millionen US-Dollar als Bruttogewinn verbucht. Das Unternehmen verzeichnete im Jahresvergleich einen massiven Anstieg der Bitcoin-Umsätze (785 %).

Der Zahlungsriese aus San Francisco gab an, die Einnahmen aus dem BTC-Verkauf über seine Cash App hätten im vergangenen Jahr 8 % des gesamten konsolidierten Umsatzes und 85 % des gesamten Anstiegs des konsolidierten Nettoumsatzes ausmachten.

Das Unternehmen erzielte im vierten Quartal 2020 den größten Teil seines Umsatzes und Gewinns. Square erzielte im vierten Quartal einen BTC-Umsatz von 1,76 Milliarden US-Dollar und einen Bruttogewinn in Höhe von 41 Millionen US-Dollar. Der massive Anstieg von Umsatz und Bruttogewinn im vierten Quartal war darauf zurückzuführen, dass der Bitcoin-Preis gegen Ende des Jahres auf ein neues Allzeithoch stieg.

Square-CEO Jack Dorsey sagte den Investoren gegenüber: „Wir werden uns darauf konzentrieren, die Transaktionslimits im gesamten System für Cash App zu erhöhen, unser Bitcoin-Engagement zu verdoppeln und nach neuen Wegen zu suchen, um unsere Produkte innerhalb der Cash App zu verbinden.“

Square war neben MicroStrategy eines der ersten Unternehmen, das in Bitcoin investierte. Das Unternehmen investierte seine Reservemittel in die Kryptowährung. Mehrere große Unternehmen wie Tesla unternehmen ähnliche Schritte.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen