HomeNewsSollten Sie Uniswap jetzt kaufen, da die Charts zeigen, dass der Kurs am Freitag überverkauft ist?

Sollten Sie Uniswap jetzt kaufen, da die Charts zeigen, dass der Kurs am Freitag überverkauft ist?

Uniswap (UNI/USD) ist gegenüber den Höchstständen, die es Anfang dieses Monats erreicht hatte, um über 30 % gefallen, befindet sich jedoch jetzt in einer Make-or-Break-Zone. Eine Umkehr aus der Zone von 20 USD könnte einigen großen Zielen Raum geben. Anleger müssen jedoch vorsichtig sein, da ein Zusammenbruch aus dieser Zone den Beginn eines starken Preisverfalls bedeuten könnte.

UNI befindet sich seit Mai in einem seitwärts gerichteten Aufwärtstrend und wieder auf der Unterstützung der Trendlinie. Anleger erwarten nach der starken Kerze am Freitag eine Trendwende.

Das sagen die Charts:

  • UNI befindet sich auf einem sehr entscheidenden Unterstützungsniveau auf seiner Trendlinie, das in den letzten Monaten mehrmals die Umkehrzone darstellte.

  • UNI notiert über 4 % höher, was zeigt, dass der Käufer in der Nachfragezone zurückgekehrt ist. Dies könnte jedoch ein kleiner Rückzug sein, bevor UNI weiter nach unten fällt. Daher müssen Anleger geduldig sein, bevor sie Long-Positionen eingehen.

  • Anleger sollten warten, bis UNI einige Anzeichen von Stärke zeigt und die 22-Dollar-Marke überschreitet.

  • Der RSI befand sich am Freitag im überverkauften Bereich. Nun war ein kleiner Pullback zu beobachten. Daher müssen die Anleger warten, bis UNI 22 USD überschreitet, da der Kurs nach einem kleinen Anstieg des RSI weiter fallen könnte.

  • Wenn UNI in der Lage ist, 22 USD zu knacken, könnte dies eine großartiger Moment sein, um UNI zu kaufen. Da ein goldener Crossover zu sehen war, könnte UNI in den kommenden Wochen durchaus bullisch werden.

  • Ein Ziel von 33 USD und 44 USD kann festgelegt werden, sobald ein Long-Einstieg mit einem Stop-Loss unter der Zone von 20 USD getätigt wird.

Fazit

Anleger sollten mit UNI geduldig sein und auf eine klare Umkehr warten, bevor sie Long-Positionen eingehen. Mit dem jüngsten goldenen Crossover sieht es jedoch so aus, als könnte UNI in den kommenden Wochen einige starke Bewegungen erleben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.