HomeNewsSollten Sie den Dip bei Rune am Freitag kaufen?

Sollten Sie den Dip bei Rune am Freitag kaufen?

Viele Coins rutschten am Freitag ins Minus, nachdem Bitcoin (BTC/USD) um über 2 % gesunken war.

Rune (Rune/USD) fiel am Freitag um über 6 % und befand sich erneut in einer entscheidenden Nachfragezone. Dies könnte Anlegern, die die Rallye Ende Oktober verpasst haben, einige großartige Kauf- und Dip-Möglichkeiten bieten.

  • Nach einer starken Rallye von 112 % im Oktober erreichte Rune ein Hoch von 17,2 USD. Seitdem korrigierte sich der Preis jedoch seitdem und ist jetzt auf 12 USD gefallen.

  • Rune ist zurück in einer kritischen Nachfragezone, die die Make- oder Break-Zone für Rune darstellen könnte. Sobald eine Umkehr zu sehen ist, könnte Rune erneut eine Rallye starten und ein neues Hoch erreichen.

  • Nachdem Rune Anfang dieser Woche die 12-Dollar-Marke erreicht hatte, konsolidierte sich der Coin. Er könnte sich bald auf eine neue Rallye vorbereiten.

  • Rune hat sich auf das Fibonacci-Retracement-Level von 0,5 korrigiert. Bald könnte eine Erholung eintreten, da Rune vor dem starken Anstieg im Oktober die Unterstützung bei 12 USD erreicht hatte.

  • Sollte sich Rune umkehren, könnte es auch zu einem Preissturz kommen, was ein starkes bullisches Muster ist und ein großartiges Zeichen für Anleger sein könnte.

  • Anfang dieses Monats wurde ein goldenes Cross-Over gesehen, was darauf hindeutet, dass Rune seine Rallye möglicherweise bald fortsetzt.

  • Anleger müssen beachten, dass ein Einstieg erst erfolgen sollte, wenn eine klare Umkehrung zu sehen ist und Rune in der Lage ist, 13 USD zu durchbrechen.

  • Ein neues Ziel von 15 USD könnte gesetzt werden, gefolgt von einem neuen Hoch über 17,1 USD.

  • Ein Stop-Loss kann unterhalb der Zone bei 11,5 USD gehalten werden.

Fazit

Es könnte eine gute Idee sein, den Einbruch von Rune zu kaufen. Anleger müssen jedoch geduldig sein und sollten auf eine Umkehr warten, bevor sie langfristig einsteigen. Sollte es jetzt zu einer Umkehr kommen, sieht es für Rune in den kommenden Wochen sehr bullisch aus. In den kommenden Monaten könnte sogar ein neuer Höchststand erreicht werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.