HomeNewsSlowakei: Aktivisten beamen Bitcoin Silhouette wie Bat-Signal an Banken

Slowakei: Aktivisten beamen Bitcoin Silhouette wie Bat-Signal an Banken

Die Paralelná Polis aus Bratislava, eine Pro-Kryptowährungs-Aktionsgruppe hat die slowakische Zentralbank, sowie zahlreiche andere Bankengebäude mit der Silhouette von Bitcoin und Monero angestrahlt. Mit der Aktion wollte die Gruppe auf spektakuläre Art und Weise auf die Feindseligkeit der lokalen Aufsichtsbehörden gegenüber Kryptowährungs-Unternehmen und Investoren aufmerksam machen.

Die Gruppe, die unter anderem das „Cryptoanarchy Institute“ betreibt, veröffentlichte als Beweis für die Aktion auf diversen Social-Media-Kanälen ein Beweis-Video, sowie zahlreiche Fotos des Protests. In dem Video und auf den Fotos sind diverse Institutionen und Banken zu sehen, die sich feindselig gegenüber Kryptowährungen und Kryto-Besitzern geäußert haben. Das Video gipfelt bei der slowakischen Nationalbank. Die Gebäude wurden mit einem einem schwarz-weißen Bitcoin-Logo angestrahlt, ähnlich dem Batman-Signal, wenn der DC-Comic Superheld auf Verbrecherjagd geht. Die Paralelná Polishaben auch kurz das Logo der anonymen Kryptowährungs Monero auf die Zentralbank projiziert.

Hintergrund der Protestaktion ist laut der Gruppe eine „Hexenjagd“ gegen Börsen und andere Unternehmen, die die Krypto-Bewegung unterstützen.

Kryptowährungen repräsentieren für das Bankensystem, was Gutenbergs Druck für Literatur war.

In einer Stellungnahme führte die Paralelná Polis aus, dass die derzeitige Situation von Kryptowährungen mit der Situation um die Kirche und den Buchdruck vergleichbar ist. So wie die Kirche die Kontrolle über das manuelle Umschreiben von Büchern mit dem Buchdruck durch Gutenberg verlor, verlieren die Zentralbanken nach Ansicht der Gruppe derzeit die Kontrolle über das Währungssystem durch Kryptowährungen.

„Anstatt, dass die Slowakische Banken die unbegrenzten Möglichkeiten von Kryptowährungen akzeptieren und die aufstrebende Industrie unterstützen, werden sie durch die staatlichen Regulierungen bzw. die unklare Gesetzgebung in der Dunkelheit gelassen. Eine Hexenjagd auf Krypto-Unternehmen und die Blockierung von Transaktionen von Krypto-Tauschbörsen wird fortgesetzt.

Das Licht zu den Banken ist ein Versuch, die Dunkelheit zu überwinden, die, wie im 15. Jahrhundert, die revolutionäre Buchdruck-Technologie verhinderte, und im 21. Jahrhundert den Beginn einer neuen dezentralisierten Blockchain-Ära behindert. „

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: