HomeNewsSirin Labs Blockchain Smartphone setzt auf Ethereum, nicht IOTA

Sirin Labs Blockchain Smartphone setzt auf Ethereum, nicht IOTA

6 August 2018 By Marcus Misiak

Sirin Labs tüftelt bereits seit längerer Zeit an der Entwicklung eines eigenen Blockchain-Smartphones, dass zunächst die Tangle-Technologie von IOTA nutzen sollte. Berichten zufolge hat sich das Team jedoch nun anders entschieden und wird für den Start die Ethereum Blockchain als Grundlage nutzen, um das Smartphone zu betreiben.

Die Mission von Sirin Labs besteht laut des Unternehmens darin, Kryptowährungen massentauglich zu machen. Deswegen entwickelt Sirin Labs in Zusammenarbeit mit dem Elektronikhersteller Foxconn ein Blockchain Smartphone, dass den Zugang zu Kryptwährungen vereinfachen soll, sodass jeder einfach mit Bitcoin, Ethereum oder IOTA handeln und interagieren kann.

Das Smartphone sollte zunächst in Zusammenarbeit mit IOTA entwickelt werden und auf dessen Tangle-Technologie aufsetzen. Jedoch soll der CEO von Sirn Labs, Moshe Hogeg, gegenüber ETHNews berichtet haben, dass IOTA nicht weiter in Betracht gezogen wird und für den Start des Smartphones die Ethereum Blockchain genutzt werden soll (frei übersetzt):

Wir sind nicht mit Iota, wir haben uns darum gekümmert und beschlossen, einen anderen Weg zu gehen. Zum Start werden wir die Blockchain verwenden. FINNEY wird über eine Reihe von kompletten Knoten bei Sirin Labs verarbeiten.

Bis jetzt gibt es keine weitere Stellungnahme, warum diese Entscheidung getroffen wurde und welche Auswirkungen dies auf den eventuellen Produktstart, der für November diesen Jahres erwartet wird, haben könnte. Oberste Priorität für das Smartphone ist jedoch eine stabile Blockchain-Unterstützung, damit das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Das folgende Video zeigt das Finney Smartphone, dass die Massentauglichkeit für Kryptowährungen in den Alltag der Menschen ebnen soll.

Das Smartphone wird einen Qualcomm® Snapdragon ™ 845-Prozessor tragen als auch den besten Grafikchip, welcher derzeit auf dem Markt verfügbar ist. Der interne Speicher soll 128GB betragen und bis auf 2 TB eweiterbar sein.