HomeNewsSafeMoon lanciert mit Simplex neue Wallet für mehr Sicherheit

SafeMoon lanciert mit Simplex neue Wallet für mehr Sicherheit

SAFEMOON hat seit Anfang März einen Kursanstieg um 1.550 % erlebt.

Was ist SafeMoon?

SafeMoon ist ein Community-getriebener, fairer Token und der am schnellsten wachsende dezentralisierte Finanz (DeFi)-Token auf der Binance Smart Chain. Das In dieser Woche gab das Projekt bekannt, dass es eine Partnerschaft mit dem Krypto-Infrastrukturanbieter Simplex eingegangen ist, um optimierte und integrierte SafeMoon-Wallets anzubieten.

Die Partnerschaft ermöglicht Millionen Menschen weltweit einen sicheren schnellen und nahtlosen SafeMoon-Kauf. SAFEMOON wies in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von 37 Millionen US-Dollar auf. Denn Händler stehen derzeit Schlange, um den Coin zu kaufen, da sie mit einem Anstieg rechnen.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Seit Anfang März ist der SAFEMOON-Kurs um 1.550 % gestiegen.

Wo kann ich SafeMoon kaufen?

Coin Kong

Um SAFEMOON auf Coin Kong zu kaufen, müssen Nutzer ein Konto anlegen. Coin Kong verbindet Kunden mit den besten in ihren Ländern verfügbaren Brokern und listet automatisch diejenigen auf, die die niedrigsten Provisionsangebote auf dem Markt anbieten. Coin Kong umfasst alle wichtigen Kryptowährungen einschließlich Bitcoin, Ethereum, Hunderten Altcoins sowie die neuesten ICOs. Der Anbieter ist die erste Wahl für Händler, die ihr Portfolio um einen Zugang zu den besten Coins des Marktes erweitern möchten. Bitte beachten Sie: Diese Plattform ist nicht für US-Kunden verfügbar.

Melden Sie sich hier an

Was unterscheidet SafeMoon von Dogecoin?

Beide Coins sorgten in diesem Jahr nach kometenhaften Anstiegen für Schlagzeilen. Doch während DOGE über eine unbegrenzte Versorgung verfügt, macht SAFEMOONs manuelle Burn-Strategie den Token deflationär.

Viele Menschen sprechen darüber, dass der Dogecoin Rekorde erreichen wird; für SafeMoon aber ist genau dies Teil des Entwicklungsplans. Die neue Partnerschaft mit Simplex ermöglicht Nutzern viel direktere Investitionen in SafeMoon. Sie wird wahrscheinlich viele weitere Investoren an Bord holen, so dass Höhenflüge für die Währung einen Schritt näherrücken.

SafeMoon hat drei Funktionen: Reflexion, LP-Akquisition und Burn. Bei jeder SAFEMOON-Transaktion fällt eine Gebühr von 10 % an. Die Hälfte davon wird an alle SAFEMOON-Inhaber weiterverteilt. 2,5 % werden gegen BNB verkauft und die anderen 2,5 % werden mit BNB gepaart. So wird Liquidität erzeugt, die in Pools geht, welche von Börsen genutzt werden.

Die statischen Belohnungen dienen Nutzern als Anreiz, ihre SAFEMOON-Bestände länger zu halten und ihr Guthaben wachsen zu lassen. SafeMoon implementiert zudem eine manuelle Burn-Strategie. Bisher hat das Team über 416 Billionen SAFEMOON verbrannt.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.