HomeNewsRosengren behauptet, dass US CBDC von anderen digitalen Vermögenswerten getrennt sein wird

Rosengren behauptet, dass US CBDC von anderen digitalen Vermögenswerten getrennt sein wird

Eine digitale Währung könnte bald in den USA eingeführt werden, aber Blockchain wird keine entscheidende Rolle bei ihrer Entwicklung spielen

Der ehemalige Präsident der Federal Reserve Bank of Boston, Eric Rosengren, erklärte kürzlich, dass er die Verwendung von Blockchain für die langfristige Entwicklung eines digitalen Zentralbankgeldes (CBDC) nicht für sinnvoll hält. Rosengren kam zu diesem Schluss, nachdem er ein unveröffentlichtes gemeinsames Papier der privaten Forschungsuniversität Massachusetts Institute of Technology und der Federal Reserve Bank gelesen hatte. Das Forschungspapier wurde Ende letzten Monats angekündigt und soll noch vor Ende des Jahres veröffentlicht werden.

Der frühere Fed-Chef sagte, dass eine künftige, von der Zentralbank kontrollierte digitale Währung in den USA zwar denkbar sei, aber wahrscheinlich eher auf einem bürokratischen Protokoll als auf Blockchain basieren werde. Rosengren ist der Ansicht, dass dies der Fall ist, weil Blockchain die Anforderungen einer CBDC nicht ausreichend erfüllen würde. Er teilte mit, dass sich die Regierung insgesamt dafür entscheiden könnte, sich an die bestehenden digitalen Geldtransferplattformen anzupassen.

"…weil wir einen ausreichenden Durchsatz und eine ausreichende Transaktionsgeschwindigkeit haben wollen, so dass der distributed Ledger nicht als effektiver Mechanismus für die Erfüllung der Art von operativen Anforderungen geeignet ist, die wir glauben, zu benötigen", erklärte er.

Rosengren erläuterte, dass die Entwicklung eines CBDC eine Zusammenarbeit zwischen dem Weißen Haus und dem Kongress erfordern würde. Vor diesem Hintergrund rechnet der ehemalige Exekutivbeamte damit, dass es eine Weile dauern könnte, bis die digitale Währung eingeführt wird. Er fügte hinzu, dass der zu entwickelnde CBDC sich mit anderen Krypto Coins gegenseitig ausschließen würde.

Die Äußerungen von Rosengren haben ein erhebliches Gewicht, wenn man bedenkt, dass er ein sehr erfahrener ehemaliger Bankmanager ist. Er war auch vierzehn Jahre lang Präsident der Federal Reserve Bank, bevor er zurücktrat und diese Funktion aufgab. Rosengren hat zuvor gesagt, dass sich die Forschung rund um CBDCs eher auf die Vorteile und Kosten als auf die sie umgebende Technologie konzentrierte.

Bei einer virtuellen Veranstaltung der Harvard Law School im Mai, als er noch im Amt war, wies er darauf hin, dass Fragen des Schutzes der Privatsphäre und der Finanzstabilität bei der Entscheidung über die Einführung eines CBDC eine entscheidende Rolle spielen dürften.

"Es ist wichtig zu betonen, dass es sich hierbei um Sondierungsarbeiten handelt und dass jede Entscheidung, eine solche Währung einzuführen, von einer Reihe von Faktoren abhängt, die über die technologische Machbarkeit und Umsetzung hinausgehen", sagte er.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.