Ripple’s smartes Investment für eine breitere XRP Nutzerbasis

Das amerikanische Startup Ripple besitzt weltweit über 200 verschiedene Partner, die allesamt die Vorteile der bereitgestellten Zahlungslösungen zu schätzen wissen. Das neueste Investment macht XRP einem Millionen-Publikum zugänglich.

Ripple’s Inkubator und Finanzarm Xpring, eine Initiative, die innovative Blockchain-Projekte finanziell unterstützt, investiert insgesamt mehr als 750.000 Dollar in den Mobile Wallet Anbieter BRD. BRD ist eines der am schnellsten wachsenden mobilen Kryptowährungs-Wallets. Es hat mehr als 2,5 Millionen Benutzer in 170 verschiedenen Ländern. Das Unternehmen verzeichnet ein schnelles Wachstum in wichtigen Bereichen, darunter eine stetige Zunahme der monatlich aktiven Nutzer und des Transaktionsvolumens.

Ripple führt aus, dass Unternehmen wie BRD XRP verwenden sollten, weil es Skalierbarkeitsprobleme löst, die von Bitcoin-Entwicklern noch nicht gelöst wurden. Die Investition wird wiederum die laufenden Bemühungen von Ripple unterstützen, die Adaption von XRP voranzutreiben.

Suneet Wadhwa, Leiter der strategischen Partnerschaften bei Ripple, beschreibt, dass die Verbreitung von XRP dadurch deutlich vergrößert wird (frei übersetzt):

BRD wird auf Xpring aufbauen, um XRP zu unterstützen und in das BRD-Wallet zu integrieren, das es seinen Kunden ermöglicht, XRP zu halten, zu kaufen/verkaufen, auszugeben und an jeden auf der Welt zu senden.

BRD gibt den Nutzern die volle Kontrolle über ihre Gelder durch ihr nicht-depotgebundenes Wallet und ermöglicht so neue Arten von dezentralen Finanzdienstleistungen, einschließlich dezentraler Bank-, Kredit- und Peer-to-Peer-Transaktionen, die im XRP-Ledger durchgeführt werden können. Ethan Beard, Senior Vice President bei Xpring, führt aus, dass diese Funktionen die allgemeine Einführung von Kryptowährungen fördern können.

BRD-Transaktionen, die auf dem XRP-Ledger laufen, kosten Bruchteile eines Penny und werden in nur vier Sekunden bestätigt. Während Second-Layer-Skalierungslösungen wie das Lightning Network daran arbeiten, die langsamere Transaktionsgeschwindigkeit von Bitcoin zu verbessern und die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde zu erhöhen, betrug die durchschnittliche Bestätigungszeit für BTC im September nach Angaben von Statista 10,8 Minuten.

Wadhwa ist sich sicher, dass BRD weiterhin schnell wächst und dabei helfen kann, XRP den Massen zugänglich zu machen (frei übersetzt):

In der überfüllten Wallets-Arena sehen wir die Gründer als die Menschen, die die Grenzen der Innovation im Raum verschieben. Wir denken, dass[BRD] das richtige Team, die richtigen Technologien und den richtigen Ansatz hat, um die allgemeine Einführung von XRP in einer Vielzahl neuer Anwendungsfälle voranzutreiben.

Anfang dieses Monats enthüllte das BRD-Team, dass es Unterstützung für XRP hinzufügen würde, nachdem Xpring ein Software Development Kit für das Hinzufügen von XRP- und Fiat-Zahlungen in verschiedenen Anwendungen eingeführt hatte.

BRD unterstützt auch Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ether (ETH), ERC-20-konforme Token und das stablecoin DAI.

Ripple hat außerdem ein Investment in Vega-Protokoll bekanntgegeben. Vega möchte eine dezentrale Derivatehandelsplattform auf die Beine stellen, auf der Menschen als auch Unternehmen gleichermaßen sicher und zuverlässig handeln können. Einige Experten der Branche sehen in dieser noch vorhandenen Nische, großes Potenzial. Jedoch ist anzunehmen, dass der Wettbewerb zunehmends steigen wird. Ripple möchte Vega dazu bewegen, den nativen Token von Ripple, XRP, in das Angebotsportfolio zu integrieren. Damit stellt Ripple sicher, dass sie in diesem vielversprechenden Finanzmarkt vertreten sind.

Featured Image: Stanslavs | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen