Ripple fordert klare Regulierung und Umgebung für Kryptowährungen

Ripple arbeitet mit einer Vielzahl an Behörden weltweit zusammen, um den Einsatz von XRP in Einklang mit den lokalen Gesetzmäßigkeiten voranzutreiben. Jetzt hat Ripple erneut dazu aufgefordert, klare Rahmenbedinungen zu schaffen.

Breanne Madigan, Ripples Leiterin der globalen institutionellen Märkte, führt in einem neuem Beitrag aus, dass der offenkundigste Anwendungsbereich von XRP und weiteren Kryptowährungen in der Zahlungsindustrie liegt. Viele digitale Assets stellen einen Ersatz zum finanziellen Wertetransfer zum traditionellen Bankewesen dar. Dazu gehört auch XRP (frei übersetzt):

Bei Ripple sehen wir Zahlungen als den ersten offensichtlichen Anwendungsfall für digitale Assets. Eine wichtige Innovation bei der Nutzung einer Blockchain für Zahlungen ist, dass Sie den Wert effizient steigern können – und viele nachfolgende Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie, einschließlich Trade Finance, Smart Contracts und Darlehen, stammen alle direkt aus dem Bereich der Innovationen für neue Zahlungsmodelle.

Aus diesem Grund konzentrieren wir uns zunächst auf diesen grundlegenden Anwendungsfall. Mit digitalen Assets gibt es zum ersten Mal eine Möglichkeit, Transaktionen währungsübergreifend sofort abzuwickeln – dies trägt zur Optimierung des Risikomanagements bei und reduziert erhebliche Reibungsschmerzpunkte wie Zeit, Kapitalreserven und überhöhte Gebühren. Wenn sich zusätzliche Anwendungsfälle über den Zahlungsverkehr hinaus entwickeln, wird mehr Kapital in den Raum gelangen.

Madigan beschreibt weiterhin, dass Ripples Hauptaugenmerk für XRP darin besteht, das digitale Asset als Brücke zwischen Fiat-Währungen zu nutzen. Die On-Demand-Liquiditätsplattform des Unternehmens wurde entwickelt, um Banken und Finanzinstituten eine vollständig konforme Möglichkeit zu bieten, Geld grenzüberschreitend zu versenden (frei übersetzt):

Ripples Aufgabe besteht darin, zwischen traditionellen Finanzinstituten und Technologieinnovatoren für den expliziten Anwendungsfall des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs Lösungen bereitzustellen. Insbesondere durch die Nutzung des Digital Asset XRP als Brückenwährung ermöglicht Ripple Partnern wie MoneyGram sofortige Fiat-to-Fiat-Zahlungen über Grenzen hinweg.

Es gibt keine einzige Drittpartei oder globale Zentralbank, die verfolgt, wie sich grenzüberschreitende Zahlungen entwickeln und abgewickelt werden, so dass die Welt ein komplexes System von Korrespondenzbanken und Nostro-/Vostrokonten geschaffen hat, die geschätzte 10 Billionen Dollar an Kapital einfangen.

Die Verwendung digitaler Vermögenswerte (wie XRP) als Brückenwährung kann dieses gebundene Kapital effizient freisetzen und den Prozess des grenzüberschreitenden Geldverkehrs schneller, kostengünstiger und skalierbarer machen, indem sie Liquidität bei Bedarf bereitstellt. Damit weitere Innovationen in den USA entwickelt und vorangetrieben werden können, müssen die Regulierungsbehörden jedoch mehr Klarheit schaffen, wie Kryptoanlagen reguliert werden sollen. Ohne klare Richtlinien könnten die USA Gefahr laufen, ihren Vorsprung als Marktführer bei neuen und aufstrebenden Technologien zu verlieren.

Madigan sieht die USA als Vorreiter im Bereich der Kryptowährungen, der mit gutem Beispiel vorangehen sollte und endlich klare Bedingungen für alle beteiligten Akteure bereitstellen muss (frei übersetzt):

In der gesamten Branche besteht die Befürchtung, dass ein Mangel an klaren, konsistenten Leitlinien aus den USA zu einer Talentflucht führen könnte, bei der sich Innovatoren und Unternehmen in Regionen mit definierten regulatorischen Rahmenbedingungen bewegen werden.

Zweifellos sind Regierungen und politische Entscheidungsträger angesichts der fortschreitenden Reife der Branche der Meinung, dass mehr Klarheit über die Vorschriften dringend erforderlich ist. Die USA und andere innovationsfreundliche Länder können den Ton angeben, dem der Rest der Welt folgen wird. Und wir hoffen, dass sie es tun werden.

Eine einheitliche Regulierung von Kryptowährungen weltweit ist bis heute weiterhin ausgeblieben, da sich die verschiedenen Meinungsführer der Länder nicht auf eine einheitliche Strategie einigen können. Der neue Bericht der internationalen Bank für Zahlungsausgleich beschreibt, dass Kryptowährungen die Finanzstabilität bedrohnen könnten und die Lösung in sogenannten Stablecoins liegen könnte. Der große Vorteil von Stablecoins liegt vor allem in einer konstanten Werstabilität und damit einhergehenden geringen Volatilität, da Stablecoins an traditionelle Fiatwährungen wie den USD oder den Euro gebunden sind.

Der bekannteste und größte Stablecoin (mit Blick auf die Marktkapitalisierung) ist Tether. Jedoch steht Tether im Verdacht, den Bitcoin Markt gezielt durch das „Drucken“ neuer Tether manipuliert zu haben. Derzeit steht sich Tether einer Anklage gegenüber, dessen weiterer Vorgang und endgültiges Ergebnis er noch abgewartet werden muss.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen