MoneyGram startet mit Ripple’s xRapid durch

Das Finanzschwergewicht Moneygram testet bereits seit einiger Zeit Ripple’s Softwarelösungen, um Transaktionen schneller und günstiger als bisher abzuwickeln. Laut neuesten Nachrichten des Unternehmens startet das Unternehmen mit xRapid durch.

Der Überweisungsriese hat in einem neuen Geschäftsbericht durch den CEO, Alex Holmes, bekanntgegeben, dass Moneygram diese Woche xRapid auf den Markt gebracht hat und bestätigen kann, dass Transaktionen in Sekundenschnelle abgewickelt werden können (frei übersetzt):

Ich freue mich sehr, Ihnen heute mitteilen zu können, dass MoneyGram jetzt auf der Ripple xRapid-Plattform aktiv ist und Transaktionen durchführt. Wir haben Anfang dieser Woche mit der Ausführung von Trades begonnen und alle Anzeichen deuten darauf hin, dass dies eine äußerst vorteilhafte Beziehung für alle Beteiligten darstellt. Wir begleichen Währungen buchstäblich in Sekunden und um meinen Freund Larry zu zitieren: „Das ist wirklich cool“.

MoneyGram hat indessen nicht bestätigt oder beschrieben, in welchem Land der Welt die Technologie eingesetzt wird. Jedoch zeigt die Aussage deutlich, dass alle beteiligten Akteure entlang der Transaktionskette davon profitieren. Laut Holmes wird die Partnerschaft mit Ripple dazubeitragen, die interionationale Wettbewerbsfähigkeit langfristig sicherzustellen. Durch den Einsatz von xRapid ist eine sofortige Liquidiät sichergestellt und Überweisungen werden innerhalb von Sekunden zu sehr geringen Kosten ausgeführt.

Er beschreibt außerdem, dass das vollständige Potenzial der Blockchain Technologie erst noch grundlegend erforscht und in der Praxis ausgetestet werden muss. Das Forschungsteam von MoneyGram arbeitet an verschiedensten Einsatzszenarien, die Schritt für Schritt untersucht werden sollen (frei übersetzt):

Eine der Hauptstärken von MoneyGram ist unsere globale Liquiditäts- und Abwicklungs-Engine, die es Millionen von Kunden ermöglicht, Milliarden von Dollar in 200 Ländern und Territorien mit über 120 Währungen zu bewegen. Wir glauben, dass unsere Abwicklungsmaschine ein Schlüsselelement mit zusätzlichen Anwendungen und Anwendungsfällen ist, die später zu neuen Einnahmequellen führen können.

Unsere Partnerschaft mit Ripple wird dazu beitragen, diese Kernstärke weiter zu verbessern. Unser internes Innovationslabor erforscht weiterhin neue und aufregende Anwendungsfälle für Krypto, DLT und Blockchain, um das Modell der Zukunft zu entwickeln.

MoneyGram zählt zu den größten Zahlungsdienstleistern weltweit und erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz 374,6 Millionen USD. Das Unternehmen ist in fast jedem Land der Welt aktiv und stellt Personen und Unternhemen jedweder Größe Zahlungsfähigkeit bereit. Die Zusammenarbeit mit Ripple soll Kosten und Zeit einsparen, die im Überweisungsgeschäft besonders wichtig sind (frei übersetzt):

Unsere Bemühungen im zweiten Quartal führten auch zu einer Reihe wichtiger Meilensteine ​​für das Unternehmen, darunter der Abschluss unserer Schuldenrefinanzierung, der Start einer wegweisenden Beteiligungs- und strategischen Partnerschaft mit Ripple und der anhaltende Erfolg unserer Digitaltransformationsinitiativen.

Das amerikanische Start Ripple hat sich darauf spezialisiert, schnelle Transaktionen zu geringen Kosten mit Hilfe verschiedener Zahlungslösungen wie xRapid, xVia und xCurrent für Unternehmen bereitzustellen. xRapid verwendet den nativen Token XRP, um Liquidität und sofortige Zahlungsbericht sicherzustellen.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Kommentar hinzufügen

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.