Brad Garlinghouse: Ripple kann den Preis von XRP nicht kontrollieren

Ripple’s CEO, Brad Garlinghouse hat gestern in einem Interview mit CNN International erklärt, dass Ripples außerbörslicher Verkauf von XRP den Preis der drittgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung nicht beeinflusst.

Der Kurs von XRP ist in diesem Jahr um 27% gefallen, während der Preis Bitcoin in 2019 um 175% gestiegen ist. Die große Diskrepanz führte dazu, dass ein Kryptoinfluenzer namens Crypto Bitlord eine Petition schuf, in der er seine Anhänger aufforderte, ihn bei der Forderung zu unterstützen, dass Ripple aufhört, Teile seiner Bestände an Krypto-Börsen und Institutionen zu verkaufen. Bisher haben mehr als 3.500 Menschen die Petition unterzeichnet. In dem Interview darauf angesprochen, erklärte Garlinghouse, dass Ripple mehr Dynamik als je zuvor sieht, was die Menschen betrifft, die XRP für Transaktionen verwenden. Er verwies auch darauf, dass der langfristige Wert einer Kryptowährung aus seinem Nutzen abgeleitet wird.

Als größter Einzelbesitzer von XRP sei es nicht im besten Interesse von Ripple, den Markt mit dem Digital Asset zu „überschwemmen“. Garlinghouse verwies auch auf Ripples Einsatz von XRP als Instrument zur Finanzierung der Entwicklung des XRP-Ökosystems.

Ich habe darauf hingewiesen, dass wir die am meisten interessierte Partei am Erfolg des XRP Ökosystems sind. Wir konzentrieren uns sehr auf unseren Use Case und wie lösen wir Probleme mit XRP? Eines der Dinge, von denen ich begeistert bin, ist, dass du ein wachsendes Ökosystem von anderen Spielern siehst, die in andere Anwendungsfälle rund um XRP investieren. […]

Also ja, Ripple besitzt eine Menge XRP. Wir sind aber sehr am Erfolg von XRP interessiert. Die Anschuldigungen, dass wir Dumping betreiben, sind nicht in unserem besten Interesse, das zu tun. Wir sind eindeutig an einem gesunden, erfolgreichen Ökosystem interessiert. Und so würden wir das nie tun und haben in der Tat Schritte unternommen, um den größten Teil des XRP, den wir besitzen, in Escrows zu sperren. Im Grunde genommen können wir es nicht berühren.

Während er darüber sprach, wie viel Kontrolle Ripple über den Preis von XRP hat, sagte er, dass Ripple als größter Eigentümer von XRP eine interessierte Partei am Erfolg von XRP ist, und dass trotz aller Anschuldigungen das Dumping von XRP im Netzwerk nicht etwas ist, das in ihrem besten Interesse ist.

Ripple kann den Preis von XRP nicht mehr kontrollieren, als Wale den Preis von Bitcoin. Niemand ist in der Lage, XRP Preise zu manipulieren. Einige dieser Märkte, insbesondere kleinere Token, die eine niedrigere Marktkapitalisierung und niedrigere Ströme aufweisen, wenn Sie so wollen, laufen Gefahr, dass Menschen sie manipulieren. Aber Sie sprechen von XRP Trades in einer Größenordnung von einer Milliarde Dollar pro Tag Aktivität, laut CoinMarketCap. Also glaube ich nicht, dass jemand in der Lage ist, diese Preise wirklich zu manipulieren.

Garlinghouse sprach auch darüber, wie Partner XRP von Ripple zum Marktwert kaufen, manchmal werden große Mengen zu reduzierten Preisen verkauft, mit einer Sperre, die sie daran hindert, XRP im Netzwerk zu verwerfen. Er forderte die Anleger auf, den Nutzen eines Vermögenswertes zu prüfen, bevor sie sich eine Meinung bilden oder eine Entscheidung treffen.

Featured Image: Useacoin| Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen