HomeNewsRipple-unterstütztes Startup führt Zahlungsplattform für Einzelhandel auf iOS und Android ein

Ripple-unterstütztes Startup führt Zahlungsplattform für Einzelhandel auf iOS und Android ein

20 April 2019 By Marcus Misiak

Ripple unterstützt weltweit Startups die an Zahlungslösungen für ein innovatives und neu gestaltetes Finanzsystem Arbeiten und Forschen. XRPL Labs hat eine neue App eingeführt, die es ermöglicht Mikro-Zahungen für Einzelhändler zu empfangen.

Die App trägt den Namen XRPayments und ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Die App macht aus jedem kompatiblen Gerät sofort ein Point-of-Sale-System, mit dem Einzelhändler XRP vor Ort akzeptieren können. Der Gründer und CEO von XRPL Labs, Wietse Wind, beschreibt, dass die App auf dem nächsten XRP-Community Treffen in Amsterdam näher vorgestellt und dessen genaue Funktionsweise ausführlich erklärt wird.

Die App besitzt einen integrierten Währungsrechner, mit dem Benutzer in faktisch jedem Land Fiat in XRP umrechnen und konvertieren können. Neben der POS-App ist XRPL Labs dabei drei weitere XRP-zentrierte Plattformen zu entwickeln. Eine Signaturplattform, auf der Benutzer mit ihren mobilen Geräten auf ihre XRP-Guthaben zugreifen und diesen dann über mehrere social Apps verchicken können. Weiterhin soll die Software für ein Cold Wallet geschrieben und getestet werden. Das dritte Ziel ist die Entwicklung eines dezentralen Exchanges, auf dem Nutzer mit XRP ohne einen Zwischenhändler traden können.

Xpring ist der Kapitalarm von Ripple, der eingesetzt wird, Unternehmen mit einer Vision zu unterstützen. Hierbei wurde kein genauer Investitionsbetrag veröffentlicht, jedoch sollen die Arbeiten von XRPL Labs die nächsten zwei bis drei Jahre damit fortgeführt werden können.

XRP bald in Skype integriert?

Die Ratingagentur Weiss Ratings spekulierte in einem Twitter-Beitrag vom 16.04.2019 darüber, ob Skype den XRP Token Bot integriert, um damit einem großen Publikum von ungefähr 300 Millionen aktiven Nutzern die Möglichkeit gibt, XRP-Zahlungen zu versenden und zu empfangen.

Derzeit ist es bereits möglich den XRP TipBot auf Plattformen wie Reddit, Twitter, Gmail und Outlook einzusetzen. Skype arbeite bereits an Themen wie die Blockchain aktiv in die Unternehmensprozesse eingesetzt werden können, jedoch gibt es keine offizielle Bestätigung dafür, dass XRP bald über Skype versendet oder empfangen werden kann. Dennoch hat das Skype-Produkt-Team die Idee an ihre Entwickler weitergeleitet.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Tags: