HomeNewsRipple UBRI-Programm soll Anonymität verbessern

Ripple UBRI-Programm soll Anonymität verbessern

22 Juli 2020 By Nicholas Say

Die Blockchain-Forschungsinitiative der Ripple Universität konzentriert sich auf die Verbesserung der Privatsphäre im Ripple-Netzwerk.

Stefanie Roos, Assistenzprofessorin an der Technischen Universität Delft, leitet die Bemühungen der Institution, eine flexible Anonymität für Blockchain-basierte Zahlungen für Unternehmen zu schaffen, damit diese ihre Entwicklung fortsetzen können. Und zwar ohne das Risiko, dass wichtige Informationen preisgegeben werden.

Roos ist Teil der University Blockchain Research Initiative (UBRI) – einer Ripple-Initiative, die Universitäten und Studenten auf der ganzen Welt bei der Forschung, Umsetzung von Projekten und Entwicklung von Lehrplänen in Bezug auf die Blockchain-Technologie, Fintech und das Bankwesen unterstützt.

Die Unterstützung von Ripple erfolgt in Form von finanziellen und technischen Ressourcen für Partner, die auf Grundlage der Auswirkungen der Institutionen auf die verwandten Themenbereiche sowie der geografischen und disziplinarischen Vielfalt ausgewählt werden.

Ripple befasst sich mit Datenschutzbedenken

Die Technische Universität Delft in den Niederlanden untersucht derzeit Datenschutzprobleme, mit denen Blockchain-Netzwerke und Kryptowährungen konfrontiert sind, basierend auf dem Missverständnis, dass Anonymität eine Frage der Verwendung eines Namens oder einer ID ist.

Roos kommentierte: „Denken Sie an Systeme, in denen Anonymität zeitlich begrenzt ist. Sie erhalten Privatsphäre für die benötigte Zeit. Wenn Sie später Transparenz wünschen, können Sie die relevanten kryptografischen Schlüssel offenlegen, um nachzuweisen, dass Sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllt haben, Ihre hochwertigen Lieferanten zu präsentieren oder einen Patentfall nachzuweisen.

Die meisten Benutzer betrachten Kryptowährungen wie Bitcoin als Mittel, um ihre Anonymität bei der Durchführung von Finanztransaktionen zu bewahren, da Wallets keine persönlichen Informationen enthalten.

Die Transparenz dieser Systeme wird jedoch zu einem großen Problem, wenn eine Verbindung zwischen einer Person und ihrer Brieftasche Dritten bekannt wird.

Datenschutz trägt zur Online-Sicherheit bei

Angesichts der zunehmenden Datenlecks, da Benutzer und Systementwickler ihre Konten nicht sicher halten, ist die Durchführung von Datenschutzrecherchen umso wichtiger.

Einige von Roos Studenten arbeiten derzeit an einem Forschungsprojekt, welches das Potenzial des XRP-Ledgers untersucht, um Anonymität zu gewährleisten, indem Konsensalgorithmen und Schwachstellentests überprüft werden, wenn das Ledger in Großprojekten verwendet wird.

Die beiden Studenten profitieren offensichtlich von dem UBRI-Stipendium, mit dem ihre Doktorarbeiten finanziert werden. Aber sie können auch mit Leuten bei Ripple über ihre Ideen sprechen und darüber, ob sie tatsächlich Teil des Systems sein könnten“ , sagte Roos.

Mit Ripple können Studenten, die an dieser Technologie interessiert sind, ihre Forschung und ihr akademisches Studium fortsetzen und mehr Optionen für die Implementierung von Anwendungen zusätzlich zum XRP-Ledger bereitstellen.

Tags: