HomeNewsRipple Mitbegründer Larsen investiert in neue Kryptowährung von Pionier David Chaum

Ripple Mitbegründer Larsen investiert in neue Kryptowährung von Pionier David Chaum

David Chaum, ein Pionier der digitalen Währungen hat eine neue Blockchain mit dem Namen Elixxir angekündigt. Im Rahmen einer Pressemitteilung erklärte das Team von Elixxir, dass Ripple Mitbegründer Chris Larsen mit seinem Unternehmen H&D Company Ptd. Ltd. das Projekt durch eine Investition stützen wird.

Die Mission des neuen Unternehmens von Chaum ist es, den Traum einer vollständig dezentralisierten digitalen Währung zu realisieren. Elixxir soll vertrauliche Transaktionen durchführen, Transaktionen zuverlässig innerhalb von 10 Sekunden versenden und auf 100.000 Transaktionen pro Sekunde skalieren können. David Chaum, der mittlerweile 63 Jahre ist, behauptet damit in einem Interview mit dem Wall Street  Journal, dass er nicht weniger als den heiligen Gral der Netzwerkdezentralisierung, Blockchain-Sicherheit und Transaktionsgeschwindigkeit erreicht hat.

David Chaum, der Gründer von Elixxir ist, ist ein amerikanischer Informatiker und Kryptograph, der bereits 1982 für die Entwicklung von Ecash bekannt wurde, lange bevor Bitcoin entstanden ist. Chaum galt in den 80’er Jahren als Vordenker der Cypherpunk-Bewegung. Er hatte in den 80’ern wegweisende kryptografische Methoden entwickelt, u. a. den Remailer, der die Verbindung zwischen digitalen Nachrichten kappte. Mit eCash wollte er diese Methode für digitales Bargeld einsetzen und entwickelte ein System, das es einer Bank ermöglichte Überweisungen mit digitalem Geld auszuführen, ohne selbst zu wissen, wer wem was sendete. Im Mai 1994 startete eCash und erhielt Angebote von großen Unternehmen, wie Microsoft, Visa und Mastercard. Die Geschichte von eCash ist lang und letztlich trotzdem erfolglos. ECash scheiterte. Viele haben dies damit erklärt, dass in dem System noch immer ein Mittelsmann (Dritter) erforderlich waren. Auch Satoshi Nakamoto, Erfinder von Bitcoin war dieser Meinung. Hier setzte Satoshi an und erfand die Blockchain.

Elixxier

Nun viele Jahre nach dem Scheitern von eCash scheint David Chaum einen neuen Anlauf nehmen zu wollen, um digitales Bargeld zu revolutionieren. Elixxir begann seinen Entwicklungszyklus bereits Anfang 2016, wie die Pressemitteilung festhält. Die Entwicklung begann im „Stealth“-Modus, um diese geheim zu halten.

Das besondere an Elixxir soll sein, dass es eine Umkehrung des traditionellen Blockchain-Modells implementiert, wobei Transaktionen zu Blöcken zusammengefasst und dann durch Validierung von Nodes verarbeitet werden. Chaum sagte, dass stattdessen Blöcke vor dem Transaktions-Batching produziert werden, so dass das Netzwerk Zahlungen schnell verarbeiten werden können, auch in großem Umfang. Ob die hohen Versprechungen erfüllt werden können bleibt abzuwarten. Derzeit befindet sich Elixxir im Alpha-Status. Einen Beta-Testversion soll im 2. Quartal 2019 erscheinen.

Währenddessen hat das Unternehmen eine Finanzierungsrunde durch führende Persönlichkeiten sowohl aus Asien als auch den Vereinigten Staaten bekanntgegeben, angeführt von Chris Larsen’s Unternehmen, H&D Company Ptd Ltd. Nach Angaben schätzen Larsen und sein Unternehmen die Erfahrung von Chaum.

H&D Company Pte Ltd. sprach begeistert über die Investition:

H&D Company Pte Ltd und Elixxir arbeiten zusammen, um jedem die Möglichkeit zu geben, durch Investitionen in Produkte, die derzeit außerhalb der Reichweite liegen, Vermögen aufzubauen. Wir schätzen David Chaums Erfahrung und Innovationen in der Kryptographie und seine gemeinsame Vision, eine dynamischere und nachhaltigere Zukunft zu schaffen.

Larsen schloss sich einer ähnlichen Meinung an und sagte:

David Chaum ist seit fast vierzig Jahren ein Verteidiger der Privatsphäre in der digitalen Welt. Ich bin stolz darauf, ein früher Unterstützer von Elixxir zu sein und freue mich darauf, dass diese verbraucherorientierte Blockchain die Tür öffnet, um die Nutzung durch Millionen von Menschen in ihrem täglichen Leben zu sichern.

Innerhalb von nur 10 Tagen nach dem Start soll Elixxir bereits über 1.500 Interessenten für den Betrieb von Elixxir-Netzwerk-Nodes haben, während über 500 Entwickler ihr Interesse an der Entwicklung dezentraler Anwendungen auf Elixxir bekundet haben.

Tags: