HomeNewsRipple Konkurrent Stellar Lumens drängt vorwärts und überholt Litecoin

Ripple Konkurrent Stellar Lumens drängt vorwärts und überholt Litecoin

21 Juli 2018 By Marcus Misiak

Lange Zeit war es ruhig um das Stellar Lumens Projekt, umso auffälliger sind die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen. Stellar Lumens will Ripple langfristig im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr Konkurrenz bieten und hat deswegen neue Partnerschaften geknüpft. Weiterhin hat Stellar Lumens Litecoin im Ranking der größten Kryptowährungen überholt.

Wie wir bereits berichteten, nutzt das Kryptozahlungsnetzwerk Tempo die native Kryptowährung von Stellar Lumens. XLM, um Überweisungen in über 100 Länder kostengünstig und schnell zu transferieren. Ein ähnliches Ziel verfolgt ebenfalls das Ripple Projekt, welches bereits mit zahlreichen großen Banken kooperiert.

Stellar Lumens ist letztes Jahr eine Partnerschaft mit dem Tech-Riesen IBM eingegangen, um die Entwicklung des Projektes auf technischer Ebene voranzutreiben. IBM’s Vizepräsident für gobale die globale Industrie, Bridget van Kralingen, führte in einem Interview mit dem Fortune Magazine aus, dass Stellar Lumens bereits von einigen der größten Banken genutzt wird, um Zahlungen auf dem FX- Finanzkorridoren zu bewegen.

Zu den beteiligten Ländern des FX-Korridors gehören Länder wie Neuseeland, Australien, südostasiatische Inseln und das Vereinigte Königreich. Diese offizielle Bestätigung zeigt, dass Stellar Lumens leise im Hintergrund erfolgreich die Entwicklung des Projektes vorangetrieben hat und bereits reale Anwendungsfälle der Stellar Blockchain vorweisen kann. Von welchen Banken van Kralingen spricht, bleibt leider vorerst im Verborgenen.

Weiterhin hat Blockdaemon, ein etablierter Management Service für Blockchain-Anwendungen bekanntgegeben, dass sie Stellar für ihre Multi-Blockchain-Ökosystem nutzen werden, um Konsumenten günstige Zahlungen in Echtzeit zu ermöglichen. Darüber hinaus wird ebenfalls die Data Foundation auf Stellar setzen.

Vor zwei Tagen hat die Poseidon Foundation einen Deal mit dem Stadtrat von Liverpool unterschrieben, um die weltweit erste klimapositive Stadt bis Ende 2020 zu werden. Die Poseidon Stiftung ist eine Non-Profit NGO, die auf dem Stellar-Netzwerk aufgebaut ist und damit einen weiteren Deal an Land zieht, nachdem bereits Kooperationen mit Ben and Jerry’s und BAC Mono entstanden sind.

Insgesamt betrachtet, macht Stellar Lumens nennenswerte Fortschritte und kann stetig neue Partner für die Technologie von Stellar gewinnen. Dieses Jahr soll außerdem noch das Lightning Netzwerk implementiert werden, sodass die Transaktionen durch Off-Chain Channel noch schneller und günstiger werden.

Unabhängig davon hat Stellar Lumens Litecoin den 6. Platz der größten Kryptowährungen abgelaufen. Charlie Lee gratulierte Stellar, merkte jedoch an, dass er nicht viel Wert auf die Metrik des Marktvolumens legt.

Zum Redaktionszeitpunkt (9:00 Uhr) vereichnet der Kurs von Stellar Lumens (XLM) einen Kursrückgang von 3,90 Prozent, befindet sich jedoch im 7-Tages-Chart weitehin deutlich im Plus mit einem Anstieg von 40,87 Prozent. Der Preis pro XLM beträgt 0,2395 Euro mit einer entsprechenden Marktkapitalisierung von 4,494 Milliarden Euro (Litecoin: 4,060 Milliarden Euro). Weitere Kurse aller Top 200 Kryptowährungen findet ihr in unserer Kursübersicht.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —