HomeNewsRipple enthüllt neue Finanzinstitution die xRapid nutzt und kann neuen Partner gewinnen

Ripple enthüllt neue Finanzinstitution die xRapid nutzt und kann neuen Partner gewinnen

17 Oktober 2018 By Marcus Misiak

Ripple’s Softwarelösungen xCurrent und xRapid finden immer mehr Anwender auf der ganzen Welt. Ripple hat in einer Zusammenstellung einen weiteren Partner enthüllt, der auf xRapid und dessen Vorteile setzt. Weiterhin ist gestern ein weiterer großer Zahlungsdienstleister RippleNet beigetreten.

Ripple’s Liste an Partnern ist lange, jedoch gab es bislang nur 3 Unternehmen die offiziell bekannt dafür waren xRapid zu nutzen. In einem neuen Überblick über die Software und dessen Potenziale, wurde überraschend das Unternehmen Viamericas genannt (frei übersetzt):

Globale Zahlungsanbieter wie Viamericas, Cuallix, IDT, MercuryFX und andere nutzen xRapid, um ihre Liquiditätskosten signifikant zu senken und Echtzeitzahlungen zu senden – eine Branchenneuheit.

Mit xRapid haben Kunden von RippleNet bis zu 70 Prozent der typischen Kosten einer Transaktion gespart. Die XRP-Abwicklung erfolgt in nur drei bis fünf Sekunden.

Ripple hatte xRapid auf der jüngsten Kryptokonferrenz Swell 2018 in San Francisco als kommerzielles Produkt vorgestellt. Viamericas ist einer der größten Zahlungsdienstleister in den Vereinigten Staaten mit über 76.000 Standorten. Dabei ist das Unternehmen in über 29 Ländern aktiv.

Unabhängig davon ist gestern ein weiteres Schwergewicht der Finanzindustrie dem RippleNet beigetreten. MoneynetInt ist dem Netzwerk beigetreten, um die Chancen und Potenziale der Blockchaintechnologie zu nutzen.

Das Unternehmen sieht in diesem Schritt eine Bereicherung für ihre Kunden, da sowohl die Kosten als auch die Transaktionszeiten gesenkt werden können (frei übersetzt):

Für Moneynetint ist die Zusammenarbeit ein großer Schritt in der Fähigkeit, ihren Kunden fortschrittliche Dienste anzubieten, indem sie zusätzliche Korridore und Möglichkeiten eröffnet, die in der Vergangenheit nicht verfügbar waren oder für die sie keine zuverlässige oder billige Lösung hatten. Engagement gegenüber einem breiteren Kundenstamm bei gleichzeitiger Minimierung der Risiken ist ein wichtiger Schritt.

Moneynetint ist ein Zahlungsdienstleister aus Großbritanien, der sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen die Möglichkeitet bietet, Geld auf der ganzen Welt zu niedrigen Kosten zu versenden.

Das RippleNet wächst damit weiter und zeigt deutlich, dass immer mehr Unternehmen die Notwendigkeit erkannt haben alte traditionelle Technologien über Bord zu werfen und die Blockchain als vielversprechende neue Entdeckung ausprobieren.

Wir sind gespannt welche weiteren Entwicklungen auf diesem Gebiet beobachtet werden können. Der Kurs von Ripple verzeichnet innerhalb der letzten 24h einen minimalen Kursanstieg von + 4,12 Prozent auf einen Preis von 0,4096 Euro.