HomeNewsRipple: Cambridge Global Payments startet xRapid Pilot

Ripple: Cambridge Global Payments startet xRapid Pilot

Das Ripple Team hat vor wenigen Stunden bekanntgegeben, dass Cambridge Global Payments ein Pilotprogramm zur Nutzung der Ripple Technologie xRapid und damit XRP, sowie xCurrent starten wird. Cambridge ist damit das sechste Finanzinstitut bzw. Zahlungsdienstleister, der öffentlich bekannt gegeben hat, xRapid (wenigstens) zu pilotieren.

Derzeit wird xRapid nur von Cuallix produktiv für „echte“ Zahlungen genutzt. MoneyGram, IDT Corporation, Mercury FX und Western Union pilotieren derzeit xRapid und damit den XRP Token.

Cambridge Global Payments ist eine Tochtergesellschaft von FLEETCOR Technologies. FLEETCOR ist ein weltweiter Anbieter von kommerziellen Zahlungslösungen. Das Unternehmen bedient Partner und Händler in Nordamerika, Lateinamerika, Europa und Australien. Cambridge selbst hat derzeit über 13.000 Kunden weltweit und wickelt jährlich 20 Milliarden US-Dollar in internationalen Transaktionen ab.

Das Unternehmen arbeitet mit großen und kleinen Unternehmen zusammen, um kritische und sichere Zahlungen für Treibstoff-, Maut-, Unterkunfts- und allgemeine Verbindlichkeiten über das firmeneigene Zahlungsnetzwerk abzuwickeln.

Von dem xRapid und xCurrent Pilotprogrammen erhofft sich Cambridge Global Payments einen schnelleren und kostengünstigeren grenzüberschreitenden Zahlungsfluss für ihre Kunden. Mark Frey, Chief Operating Officer von Cambridge Global Payments äußerte sich im Rahmen der Pressemitteilung von Ripple wie folgend:

We are excited for the insights this pilot program is expected to deliver, and we will use that information to help both Cambridge and FLEETCOR develop our use cases for blockchain in international payments.

Bei erfolgreichem Test könnte xRapid damit nicht nur für Cambridge Global Payments, sondern auch für FLEETCOR Technologies interessant sein und später womöglich verwendet werden. Neben xRapid pilotiert Cambridge Global Payments auch xCurrent, Ripples Unternehmenssoftware für Messaging und internationale Transaktionsabwicklung.

Ripples Direktor für Geschäftsentwicklung, Danny Aranda glaubt, dass Partner wie Cambridge das revolutionäre Potenzial erkennen von XRP erkennen und zukünftig einsetzen werden:

We are excited for the insights this pilot program is expected to deliver, and we will use that information to help both Cambridge and FLEETCOR develop our use cases for blockchain in international payments. We strive to deliver best-in-class cross-border payments services, with speed and transparency. We look forward to exploring how Ripple can help us continue to improve the customer experience using new technology

Zu xRapid und xCurrent

Das Ripple Team hat drei Technologien: xRapid, xCurrent und xVia entwickelt, um Transaktion über das Ripple Netzwerk abzuwickeln. Lediglich eine, nämlich xRapid basiert auf dem XRP-Token.

Laut Unternehmenswebseite soll xCurrent von Banken verwendet werden, um globale Zahlungen für ihre Kunden zu verarbeiten. Hingegen ist XRapid für Zahlungsdienstleister und xVia für Unternehmen, die Zahlungen über das RippleNet versenden wollen, gedacht.

In der Vergangenheit hatten wir bereits über die „XRP Token Kontroverse“ debattiert. Nur wenige Partner von Ripple nutzen bzw. testen bisher xRapid und damit den XRP-Token. Dagegen kann Ripple bereits über 100 Partner für die xCurrent Lösung vorweisen.

Diese Meldung hat (wie bereits viele Schlagzeilen von Ripple in der Vergangenheit) keinen signifanten Einfluss auf den Ripple Kurs. Der Preis für einen XRP-Token steht zur Redaktionszeit bei 0,77 Euro und einer entsprechenden Markaktapitalisierung von knapp 30 Milliarden Euro.

Die nächsten Tage werden zeigen, wie der weitere Kursverlauf aussehen wird.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.