HomeNewsRipple arbeitet mit einem der größten Geldtransferdienstleister zusammen

Ripple arbeitet mit einem der größten Geldtransferdienstleister zusammen

Das amerikanische Startup Ripple kann bereits auf ein großes Partnernetzwerk, das mittlerweile über 200 Kooperationen zählt, zurückblicken. Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen von Ripple’s Softwarelösungen, die für jede Art von Unternehmen bereitstehen. Die neueste Partnerschaft wurde mit einem der weltweit größten Geldtransferunternehmen geschlossen.

Ripple geht mit Ria, einer Tochtergesellschaft von Euronet Worldwirde, eine Partnerschaft ein. Ria wird xCurrent nutzen, um mit Ripples globalem Blockchain-Netzwerk von über 200 Finanzinstituten in Verbindung zu treten und günstige, schnelle und sichere Transaktionen zu verarbeiten. Mit der Unternehemnssoftwarelösung xCurrent können Banken grenzüberschreitende Zahlungen zu niedrigen Gebühren und einem End-to-End-Tracking sofort in Echtzeit abwickeln. Ripple wird außerdem dazu in der Lage sein, die Digital Integrated Payments Cloud von Ria zu nutzen, ein globales Fintech-Ökosystem, das die traditionellen Zahlungssystem Schritt für Schritt überflüssig machen soll. Bereits bei dere Rede des „Earnings Call“ im ersten Quartal 2019 von Euronet Worldwide, hob der Vorstandsvorsitzende Michael Brown Ripple und dessen Möglichkeiten hervor (frei übersetzt):

Wir setzen unsere Technologie ein, um die Parteien aktiv zu unterstützen, um die traditionelleren Akteure zu stören, indem sie sie mit modernster Technologie und sofortigem Zugang zu unserem weitreichenden physischen Netzwerk versorgen, dessen Aufbau von Grund auf Jahre dauern würde.

Wir haben eine Vereinbarung mit Ripple unterzeichnet, die Ripple den Zugang zu Rias globaler physischer und digitaler Präsenz ermöglicht und Ria-Kunden außerdem die Möglichkeit bietet, mit Ripples Netzwerk zu kommunizieren, das über 200 Finanzinstitute weltweit umfasst.

Ria zählt Kunden in über 155 Ländern und betreut dabei 377.000 Standorte. Dabei werden Geldtransfers mit einem Wert von über 40 Milliarden USD abgewickelt. Diese sollen durch den Einsatz von Ripples Technologie schneller, günstiger und transparenter ablaufen. Marcus Treacher, Ripples Senior Vizepräsident, führt aus, dass Ria zu den größten Akteuren in der Finanzbranche zählt und von der geschlossenen Partnerschaft beide Seiten deutlich profitieren werden (frei übersetzt):

Ria ist einer der führenden Geldtransferunternehmen der Branche mit dem zweitgrößten Netzwerk der Welt und ist für seinen erstklassigen Service bekannt. Durch den Beitritt von RippleNet verbessert Ria nicht nur unsere Wertschöpfungskette für unsere Partner, sondern verbessert auch weiterhin die Überweisungszeiten und -kosten für Kunden und Unternehmen.

Der Unterschied zwischen xCurrent und xRapid besteht darin, dass xCurrent nicht den nativen Token von Ripple, XRP, nutzt. Trotzdem wird die Adaption von Ripple und den Chancen, den die Blockchain Technologie mit sich bringt, vorangetrieben.

Featured Image: AlekseyIvanov | Shutterstock

Stichworte:
Nem

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen