HomeNewsRiot Blockchain meldet Umsatzanstieg im dritten Quartal

Riot Blockchain meldet Umsatzanstieg im dritten Quartal

Riot Blockchain verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzanstieg, nachdem in den drei Monaten 222 Bitcoins abgebaut worden waren

Das börsennotierte Bitcoin-Mining-Unternehmen Riot Blockchain verzeichnete im Vorquartal einen Umsatzanstieg. Das Unternehmen hat gestern seine Gewinne von Juli bis September gemeldet.

Laut dem Gewinnbericht erzielte Riot Blockchain im dritten Quartal des Jahres einen Mining-Umsatz von 2,4 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung um 42 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die erhöhte Hash-Leistung des Unternehmens in Verbindung mit dem Preisanstieg des Bitcoins um 15 % im dritten Quartal waren die Hauptgründe für den Umsatzanstieg von Riot Blockchain.

Obwohl die Bergbaukapazität im Vergleich zum Vorquartal (QoQ) zurückging, stieg sie im Jahresvergleich. Im zweiten Quartal 2020 hat Riot Blockchain 227 Bitcoins abgebaut. Im letzten Quartal sank die Zahl jedoch auf 222 Bitcoins. Trotz des vierteljährlichen Rückgangs entsprechen die 222 vom Unternehmen abgebauten Bitcoins einem Zuwachs um 41 % zum Vorjahresquartal.

Im vergangenen Jahr könnte die Erhöhung der Bitcoin-Mining-Kapazität auf die Entscheidung zurückzuführen sein, sich ausschließlich auf das Bitcoin-Mining zu konzentrieren. Zuvor hat Riot Blockchain neben Bitcoin auch Litecoin und Bitcoin Cash abgebaut.

Riot Blockchain steigerte in den letzten drei Monaten auch seine Mining-Kapazität. Derzeit liegt diese beim Unternehmen bei 556 Peta Hash pro Sekunde (PH/s), was den eigenen Erwartungen entspricht. Die aktuelle Hash-Leistung liegt 450 % höher als die im dritten Quartal 2019 verbuchte in Höhe von 101 PH/s.

Aufstand zur Ausweitung des Minings

Das Unternehmen plant, seine Mining-Aktivitäten zu erweitern. Laut dem Ergebnisbericht erwirbt Riot neue Bitmain-Maschinen. Riot erklärte: „Wie bereits bekannt gegeben wurde, hat das Unternehmen kürzlich vier zusätzliche Kaufverträge mit Bitmain über den Erwerb von 16.600 Modellen (110 TH/s) S19-Pro Antminers zu einem Gesamtkaufpreis von 37,2 Mio. USD abgeschlossen. Die Zahlung erfolgt in Raten. Das Unternehmen erwartet, dass die ersten 3.500 dieser neuen Miner im vierten Quartal 2020 ausgeliefert werden. Die restlichen 13.100 Geräte werden ab dem ersten Halbjahr 2021 in monatlichen Raten ausgeliefert.“

Riot erwartet die schrittweise Lieferung und Bereitstellung seiner neuen 16.600 Maschinen bis zum Ende des zweiten Quartals des nächsten Jahres.

Riot Blockchain und andere Mining-Firmen haben in diesem Jahr von der Rallye am Kryptowährungsmarkt profitiert. Der Bitcoin ist in diesem Jahr bisher um 114 % gestiegen, wobei die führende Kryptowährung jetzt über der Marke von 15.000 USD gehandelt wird.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen