HomeNewsReserve Bank of Australia arbeitet zusammen mit anderen Agenturen an CBDC-Forschungsprojekt

Reserve Bank of Australia arbeitet zusammen mit anderen Agenturen an CBDC-Forschungsprojekt

Die Reserve Bank of Australia (RBA) hat sich mit einigen anderen Agenturen zusammengetan, um die mögliche Rolle einer digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) im australischen Zahlungssystem zu untersuchen

Die RBA gab heute bekannt, dass sie mit Commonwealth, der National Australia Bank, Perpetual und ConsenSys zusammenarbeiten wird, um die potenzielle sinnvolle Verwendung einer digitalen Währung der Zentralbank in ihrem Zahlungssystem zu untersuchen.

Die australische Zentralbank teilte mit, sie werde Einsatz und Verwendung von CBDC für die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) untersuchen und die künftigen Rollen in der australischen Wirtschaft bewerten. Der Ankündigung zufolge wird sich das Projekt auf die Entwicklung eines Proof-of-Concept (POC) konzentrieren, um eine Token-Form einer CBDC herauszugeben. Großhandelsmarktteilnehmer werden das CBDC zur Finanzierung, Abwicklung und Rückzahlung eines tokenisierten Konsortialkredits nutzen, der auf einer auf Ethereum basierenden DLT-Plattform ausgegeben würde.

„Der POC wird verwendet, um die Auswirkungen der Abwicklung einer ‚atomaren‘ Zustellung im Vergleich zur Zahlung auf einer DLT-Plattform sowie andere potenzielle Programmierbarkeits- und Automatisierungsfunktionen von CBDC und finanziellen Vermögenswerten mit Token zu untersuchen“, fügte der Beitrag hinzu.

Die stellvertretende Gouverneurin der RBA (Finanzsystem), Michele Bullock, fügte hinzu, die Bank würde das Projekt zur Untersuchung nutzen, wie sich ein digitales Zentralbankgeld bei Finanzmarkttransaktionen im Großhandel verhält. Das Projekt konzentriert sich auf das Verständnis der Effizienz, des Risikomanagements und der Innovation einer CBDC. Bullock fügte hinzu, dass die Verwendung eines CBDC auf den Finanzmärkten zwar noch nicht geklärt ist.  Die RBA arbeitet jedoch gerne mit Branchenexperten zusammen, um die mögliche Rolle der digitalen Währung im australischen Zahlungssystem zu untersuchen.

Das Projekt soll gegen Ende des Jahres abgeschlossen sein. Im ersten Halbjahr 2021 wird ein Bericht über das Projekt veröffentlicht, wie die Zentralbank ergänzt.

Die Reserve Bank of Australia zeigt weiterhin starkes Interesse an der Erforschung von CBDCs. Im Oktober gab die Bank bekannt, sie werde weiterhin über eine digitale Währung der Zentralbank nachdenken. Untersucht werden die mögliche Gestaltung, etwaige Vergünstigungen, politische Bedingungen und verschiedene Szenarien, in denen eine erhebliche Nachfrage nach einem CBDC entstehen könnte.

Mehrere Zentralbanken weltweit untersuchen derzeit CBDCs und ihre möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen. Der Anstieg von Kryptowährungen und Stablecoins ist der Schlüssel, weshalb Zentralbanken die Ausgabe digitaler Währungen in Betracht ziehen.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen