HomeNewsProof of Toss – Blockchain-basiertes Wetten auf Rootstock Basis

Proof of Toss – Blockchain-basiertes Wetten auf Rootstock Basis

Die Blockchain-Technologie ist sehr vielseitig und kann in zahlreichen Branchen Anwendung finden. Angefangen bei Finanzdienstleistungen bis hin zu Biotechnologie. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Branche der Online-Wetten, die von der Transparenz und den strengen Regeln der Blockchain- und Smart Contract-Technologie profitieren kann. Genau darum geht es bei Proof of Toss. Das Ökosystem zielt darauf ab, die Bedürfnisse von „wählerischen“ Spielern und Buchmachern zu erfüllen.

Proof of Toss – ein smartes Wettsytem

Das Proof of Toss Netzwerk ist ein Blockchain-basiertes Ökosystem für Wetten, welches auf die Modernisierung der Wettbranche abzielt. Es richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Endverbraucher. Die Grundlage des Ökosystem bilden Benutzerschnittstellen, das TOSS-Wallet und die Blockchain-Technologie.

Die Schlüsselfunktionen des Netzwerkes decken sowohl die Grundbedürfnisse eines Spielers, wie Wetten platzieren und das Abheben von Gewinnen und Preisen, als auch zusätzliche Funktionen, wie das Erstellen einer eigenen Wette (auf die andere setzen können) und die Bestätigung des Wettergebnisses durch viele Nutzer („Crowd-Judging“) ab. Außerdem bietet Proof of Toss drei Möglichkeiten, um Belohnungen zu erhalten. Die Benutzer können im Proof of Toss Ökosystem drei verschiedene Rollen annehmen und dementsprechend dafür belohnt werden: Wettanbieter, Spieler oder Richter (im Rahmen des Crowd-Judging).

Benutzer können also entweder eine Wette erstellen, darauf wetten oder das Ergebnis einreichen („Judging“). Innerhalb dieses Wett-Systems gelten insofern strenge Regeln, dass ein Nutzer bei einer Wette nur eine der drei Rollen annehmen kann. Dies soll durch verschiedene Algorithmen und Smart Contracts gewährleistet werden.

Proof of Toss vereint somit zwei Lösungen in einem Ökosystem. Der Unterschied zwischen der Lösung für Unternehmen und der Peer-to-Peer-Lösung liegt in der Art und Weise, wie Einsätze bereitgestellt, Quoten definiert und Ergebnisse ermittelt werden.

Weiterhin soll das Proof of Toss System eine starke Sicherheit durch die Implementierung des DCJ-Mechanismus („Distributed Crowd Judging“) bieten, bei dem das Prinzip der „Weisheit der Vielen“ genutzt wird.

Der DCJ-Mechanismus kann sowohl in der Lösung für Unternehmen und als auch der Peer-to-Peer-Lösung eingesetzt werden.

In der Peer-to-Peer-Lösung ist der DCJ-Mechanismus der einzige Weg, Ergebnisse zu ermitteln. In der Lösung für Unternehmen hat DCJ eine unterstützende Funktion, um bei der Prüfung von kritischen Ergebnissen zu helfen.

Technisch betrachtet wird in diesem Fall im Rahmen des DCJ von einem Zufallsgenerator auf der Blockchain ein Spieler ausgewählt, der mittels Smart Contract zum Richter („Judge“) ausgewählt wird und das Ergebnis verifiziert.

Ein Blick „unter die Haube“

Technische Grundlage für das Proof of Toss Ökosystem bildet die Rootstock (RSK)-Blockchain, die sich derzeit noch in der Entwicklung befindet. Diese ist eine Smart-Contract-Plattform, die über die Sidechain-Technologie mit der Bitcoin-Blockchain kommunizieren kann.

Proof of Toss wird eine der ersten Rootstock-Projekte sein. Als Sidechain von Bitcoin verhindert RSK, das „double-spending problem“ von Bitcoin durch sogenanntes Merge-Mining. Prognosen gehen außerdem davon aus, dass Rootstock 100 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann und damit vergleichbar mit PayPal ist.

Während RSK im Laufe dieses Jahres ihre Blockchain veröffentlicht willl, wird die Beta-Version von Proof of Toss auf der Ethereum-Blockchain laufen. Sobald die RSK-Blockchain fertiggestellt ist, wird Proof of Toss aber zu RSK migrieren. Die Kompatibilität der Smart Contracts ermöglicht dabei, mit geringem Aufwand und ohne großes Risiko, die Migration der Daten.

Der TOSS Token

Die Token des Proof of Toss-Ökosystems wird der TOSS-Token sein. Die Gesamtzahl der Token ist auf eine Milliarde Token begrenzt. Der genaue Termin des ICOs steht noch nicht fest.

Das TOSS Wallet

Eine Schlüsselkomponente innerhalb des Proof of Toss-Ökosystems wird das Wallet sein, welches alle Funktionen innerhalb von Proof of Toss initiiert und natürlich auch verwendet wird, um Ein- und Auszahlungen vorzunehmen. Die Wallet-Adresse ist ein Code aus zufällig ausgewählten alphanumerischen Zeichen. Dieser Code repräsentiert einen Benutzer innerhalb des Systems. Das Wallet dient als Bindeglied und Gateway zwischen den Benutzer-Web-Schnittstellen und der Blockchain.

proof of tossDas Proof of Toss Wallet ist somit ein Tool, mit dem der Benutzer volle Kontrolle über seine Gelder haben soll. Alle Vorgänge innerhalb des Ökosystems werden ausschließlich manuell ausgeführt werden. Alle Gebühren, die im Rahmen des Minings und der Transaktion erhoben werden, werden im Wallet berechnet, bevor der Nutzer seine Transaktion bestätigt. Das Wallet wird in einer ersten Version mit der Google Chrome Erweiterung „Meta Mask“ verfügbar sein.

While choosing and evaluating all pros and cons of available tech solutions for wallets today, we were paying attention to security and the ability of a wallet to support Ethereum and RSK’s blockchains. After thorough analysis of several tech solutions we’ve decided that the first iteration of our wallet will be a fork of MetaMask as it has a high level of security. In the future, we will create our own web-based solution. – PROOF OF TOSS Entwicklungsteam

Die Beta-Version des Proof of Toss Netzwerkes soll vor Beginn des ICOs veröffentlicht werden. Derzeit befindet sich der Code noch in der Entwicklung und kann auf GitHub eingesehen werden.

Das Proof of Toss Whitepaper: https://toss.pro/wp-content/uploads/2018/02/White_Paper_PROOF-OF-TOSS-WHITEPAPER.pdf

Telegram: https://t.me/proofoftoss
Facebook: https://www.facebook.com/ProofOfToss/
Twitter: https://twitter.com/proof_of_toss

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Tags: