HomeNewsPreisanalyse: Tron, Bitcoin SV und Binance Coin

Preisanalyse: Tron, Bitcoin SV und Binance Coin

19 Juni 2020 By Benson Toti

BSV/USD, BNB/USD und TRX/USD verzeichneten kürzlich erhebliche Rückgänge, nachdem sie zuvor auf wöchentliche Tiefststände fielen

Die meisten Altcoins werden heute niedriger gehandelt, da der Bitcoin trotz des großen Interesses vieler Privatanleger und wegen der Akkumulation durch Wale im makroökonomischen Sinne unter 9.400 USD fällt.

BSV/USD

Der Bitcoin SV stieg gestern von Tiefstständen bei 169 USD auf Intraday-Höchststände um 175 USD. Die Bullen konnten den Aufwärtstrend allerdings nicht aufrechterhalten und entschieden sich zum Schluss für 172 USD. Mit 1,69 % an gemeldeten Verlusten am Tag deutet die Bewegung auf einen fehlenden Käufer-Appetit hin.

Im Wochenchart blieb das Paar BSV/USD unter der 20-Tage-EMA. Der RSI zeigt ebenfalls nach Süden und hält die Stimmung damit im Bärengebiet.

BSV/USD-Tageschart/Source: Tradingview

Die Bullen müssen einen Bruch der unmittelbaren Unterstützungszone bei 170 bis 165 US-Dollar verhindern, um einen längeren Abwärtstrend in Grenzen zu halten. Ein Rückgang über dieses Niveau hinaus eröffnet um 146 USD, darunter könnten die Preise Tiefststände von 120 USD testen.

Wenn umgekehrt die Preise über dem gleitenden Durchschnitt liegen und über die 20-Tage-EMA hinausgehen, ist ein Anstieg auf Höchststände im Bereich um 200 USD durchaus wahrscheinlich.

BNB/USD

Der Preis für den Binance Coin sank zum Wochenbeginn auf ein Tief von 15 USD, bevor die Bullen ein Comeback erlebten, um die Währung auf ein Hoch von 18 USD zu bringen.

Der Binance Coin stieß jedoch bei 18 USD auf einen starken Widerstand. Die Verkäufer lehnten die Herausforderung ab, die Preise wieder auf Tiefststände von 16 USD zu drücken.

Derzeit notiert der BNB bei 16,05 USD unter dem MA-Cross bei 16,33 USD und 17,09 USD. Die Preise fallen zudem unter die 20-Tage-EMA, die als erste große Hürde des Aufwärtstrends anzusehen ist..

Die Preise müssen über diesem Niveau liegen, um eine weitere Ablehnung hinter sich zu lassen, die Verkäufern als Sprungbrett dienen könnten, nach neuen Tiefstständen Ausschau zu halten. Eine starke Unterstützung für den Aufschwung wäre am Fuße der gleitenden Durchschnitte zu finden. Sollten die Bullen den aktuellen Abwärtstrend ungültig machen, könnte die Nachfrage beim Einbruch zum erneuten Test bei höheren Niveaus werden.

BNB/USD Tages-Preisdiagramm/Source: TradingView

Der RSI präsentierte sich negativ, was auf einen wahrscheinlichen Zusammenbruch auf Tiefststände bei 15,72 USD am 15. Juni zum Beginn der Woche hindeutet.

TRX/USD

Am 8. Juni erreichte der Tron-Preis sein Monatshoch bei 0,0185 USD. Ein Abwärtstrend, der mit einem Rückgang der Altcoins zusammenfiel, führte zuletzt am 30.05.2020 auf Tiefststände von 0,0152 USD.

Nachdem am 17. Juni ein Höchststand von 0,0170 USD erreicht war, sank der Wert dem US-Dollar gegenüber in den vergangenen 24 Stunden um 1,4 %.

Der TRX/USD-Preis übertraf somit gleich zwei wichtige Unterstützungszonen – bei 0,0165 USD und 0,0170 USD. Das Paar handelt auch in Bodennähe des Fibonacci-Retracement-Niveaus von 23,6 %, welches auf dem Abwärtskanal bei einem Hoch von 0,0185 USD und einem Tiefstand bei 0,0150 USD gebildet wurde.

TRX/USD Tages-Preisdiagramm/Source: TradingView

Unter technischen Gesichtspunkten zeigt der MACD im 4-Stunden-Chart, dass sich ein rückläufiger Ausblick andeutet. Auch der RSI pendelt im negativen Bereich. Die wichtigsten Unterstützungszonen liegen bei 0,0155 USD und 0,0150 USD während jeder Aufwärtstrend kurzfristig auf 0,0168 USD und 0,0170 USD begrenzt sein könnte.