HomeNewsPreisanalyse: Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash

Preisanalyse: Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash

Große Altcoins haben Probleme, höhere Preise zu erzielen, nachdem der Bitcoin ein neues Hoch in 2020 erreicht hat

Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Bitcoin Cash (BCH) werden an diesem Tag höher gehandelt, wobei der bemerkenswerte Sprung des Bitcoins auf ein Allzeithoch nahe 20.000 US-Dollar die Kryptobullen zu erschüttern scheint.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Großteil des Altcoin-Marktes im grünen Bereich, wobei die Preise für die oben genannten Altcoins wahrscheinlich weiter steigen werden, sofern die Dynamik während der Woche Bestand hat. Um jedoch neue Höchststände für das Jahr 2020 zu erreichen, müssen ETH/USD, XRP/USD und BCH/USD die großen Overhead-Widerstände hinter sich lassen.

Karte zur Preisaktion bei Kryptowährungen. Quelle: Coin360

ETH/USD

Die starke Erholung von Ethereum bei Tiefstständen von 488 USD setzt sich fort. Bullen drücken ETH über 600 USD.

Die am vergangenen Wochenende beobachteten aggressiven Käufe haben sich verlangsamt, da die Preise in der Nähe von 620 USD stehen bleiben. Um erneut den Aufwärtstrend aufzunehmen, muss der Kaufdruck wieder Fahrt aufnehmen und über einen Durchbruch über 640 USD auslösen. Angesichts der optimistischen Stimmung ist dies wahrscheinlich, denn die Kryptowährung nähert sich dem Start der ETH 2.0-Beacon-Chain.

ETH/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Der RSI bleibt in der Nähe des überkauften Gebiets, um anzuzeigen, dass die Bullen noch Schwung aufweisen. Die einfachen gleitenden 20-Tage- und 50-Tage-Durchschnittswerte steigen ebenfalls an. Sie schlagen einen Anstieg als wahrscheinlichste kurzfristige Maßnahme vor.

Wenn Bullen wieder die Kontrolle übernehmen, liegt das nächste Ziel bei 645 USD und danach sogar bei 680 USD. Darüber hinaus würden Käufer einen Verstoß gegen den Widerstand auf 800 USD anstreben.

Sollte sich die Ablehnung jedoch über dem Niveau von 600 USD fortsetzen, könnte das Paar ETH/USD auf den 20 SMA (527 USD) und dann auf den 50 SMA (452 USD) fallen.

XRP/USD

XRP-Bullen kämpfen darum, die Preise über dem Fibonacci-Retracement-Niveau von 61,8 % bei 0,66 USD zu halten. Das Niveau hat den gestrigen Aufschwung von Tiefstständen um 0,45 USD begrenzt. Dadurch deutet sich an, dass Bullen einen höheren Schlusskurs anstreben müssen, um den Aufwärtstrend aufrechtzuerhalten.

XRP/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Während ein Abschwung wahrscheinlich ist, bleibt der tägliche RSI in der überkauften Region „eingeätzt“. Dies deutet darauf hin, dass Bullen die Kontrolle behalten.

Auf der Oberseite liegt das nächste Widerstandsniveau beim 78,6 % Fibonacci-Retracement-Niveau (0,72 USD) und 0,79 USD, also dem vorherigen Hoch.

Im umgekehrten Szenario werden Bären XRP unter 0,66 USD drücken. In diesem Fall würde das Abwärtsziel bei beim 50 % Fibonacci (0,62 USD) sowie beim 38,2 % Fibonacci-Retracement um 0,58 USD liegen. Der 20-EMA bietet weitere Unterstützung für 0,49 USD.

BCH/USD

Das BCH/USD-Paar notierte gestern auf einem Höchststand von 322 USD, wobei die Erleichterungsrallye von 251 USD auf einen Widerstand nahe dem Fibonacci-Retracement-Niveau von 61,8 % bei 326 USD stieß.

BCH/US-Tageschart. Quelle: TradingView

Derzeit kämpft das Paar BCH/USD um einen Aufwärtstrend, da Bären stärker werden wollen. Wenn Verkäufer den Bitcoin-Cash-Preis senken, könnte der Abschwung dazu führen, dass er auf den 28-EMA bei 285 USD und dann auf das 23,6 % Fibonacci-Retracement-Niveau bei 280 USD fällt.

Bullen könnten jedoch immer noch über dem Overhead-Widerstand brechen, um dann Preise von 347 USD und später 380 USD anzustreben.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen