HomeNewsPreisanalyse: AAVE-Bullen zielen auf 100 USD ab

Preisanalyse: AAVE-Bullen zielen auf 100 USD ab

Ein bullischer Ausbruch über 80 USD wird AAVE/USD Schwung verleihen, wobei in den nächsten Wochen eine Rallye auf 100 USD möglich sein wird

Nach einer Erholung am Wochenende deutet das technische Bild für AAVE darauf hin, dass Bullen die Kontrolle haben. Der kurzfristige Ausblick für den Token beinhaltet einen gezielten Ausbruch auf 100 USD, falls der Kaufdruck AAVE/USD in den Bereich über 80 USD senden sollte.

Die Bären dürften jedoch weiterhin mitbestimmen, wenn der breitere Altcoin-Markt den Aufwärtstrend nicht aufrechterhalten kann. In diesem Szenario wird AAVE/USD wahrscheinlich knapp über 70 USD konsolidieren oder auf frühere Tiefststände in der Nähe von 56 USD fallen. Dabei wird das schlimmste Szenario kurzfristig auf 38 USD steigen.

AAVE/USD

Solange die Bullen den Preis über 70 USD halten, deuten die technischen Aussichten für den Aave-Preis auf eine Rallye zu den zuletzt im August verzeichneten Höchstständen hin.

Der Aave-Preis ist über der oberen Grenze eines absteigenden Parallelkanals gebrochen. Das Tages-Chart zeigt, dass Bullen derzeit versuchen, eine Konsolidierung über der Obergrenze des Kanals (71 USD) zu erreichen.

Wenn es den Bullen gelingt, Preise über 71 USD zu halten, zeigt die Grafik, dass das Fibonacci-Niveau von 0,786 den unmittelbaren Widerstand bei 76 USD (gelbe Linie) darstellt. Zeitgleich stellt die rote Linie (90 USD) die nächste große Hürde dar. Oberhalb dieses Niveaus werden AAVE-Bullen 100 USD anstreben.

AAVE/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Wie das Tages-Chart darstellt, tendiert der Indikator für den Relative Strength Index (RSI) nach Norden, um den kurzfristigen bullischen Ausblick zu stützen.

Können die Bullen die Preise nicht über dem Niveau von 70 USD halten, könnte AAVE/USD auf das S/R-Niveau zurückkehren, das durch das Fibonacci-Niveau von 0,618 bzw. 0,5 Fibonacci (65 USD bzw. 57 USD) gekennzeichnet ist. SMA-100 (55 USD), SMA-50 (51) und SMA-200 (38 USD) bieten weitere Unterstützungszonen

AAVE/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Im 4-Stunden-Chart schlägt der MACD vor, dass Bullen die Kontrolle behalten. Wobei die Bildung einer bullischen Divergenz auf eine Stärkung der positiven Aussichten hinweist. Der RSI tendiert auch in die Nähe einer überkauften Region.

Ein leichtes Absinken des Indikators fiel jedoch mit einem Anstieg des rückläufigen Drucks zusammen, bei dem der Aave-Preis von Höchstständen über 76 USD auf Tiefststände von 71 USD am Tag sank. Dies deutet darauf hin, dass Bullen trotz des Vorteils noch nicht ganz über den Berg sind.

Wenn Käufer in den nächsten Sitzungen die Preise nicht über 71 USD halten können, wird AAVE/USD wahrscheinlich auf das Unterstützungsniveau nahe 68 USD (100 SMA) fallen. Eine weitere Pufferzone auf der Unterseite, wie das 4-Stunden-Chart hervorhebt, befindet sich bei beim 50-SMA (65 USD).

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen