HomeNewsPolygons Abwärtstrend lässt nach – Kann es sich über Wasser halten?

Polygons Abwärtstrend lässt nach – Kann es sich über Wasser halten?

Im April war Polygon (MATIC) größtenteils weiterhin mit vielen Verkäufen konfrontiert. Obwohl sich der Coin einige Male leicht erholt hat, hat er in der Regel keine ernsthafte Aufwärtsbewegung erlebt. Trotzdem ist es MATIC gelungen, seinen Abwärtstrend zu verlangsamen. Hier sind einige der Fakten:

  • MATIC scheint eine Phase der Konsolidierung zu durchlaufen

  • Der Coin könnte in den kommenden Tagen in Richtung 1,63 USD schwanken

  • Ein Schlusskurs unter 1,15 USD wird diese These entkräften

Datenquelle: Tradingview

MATICs Anstieg auf 1,63 USD

Der verlangsamte Abwärtstrend, den wir in den letzten Tagen gesehen haben, könnte darauf hindeuten, dass MATIC kurz vor einer Trendumkehr steht. Im Moment durchläuft der Altcoin eine Konsolidierungsphase, und es ist wahrscheinlich, dass der Preis deutlich über 1,2 USD bleiben wird.

Danach erwarten wir, dass sich MATIC erholt und in Richtung 1,63 USD steigt. Dies entspricht einem Aufschwung von rund 35 %. Basierend auf der Performance des Coins im April wird der Aufwärtstrend jedoch nicht lange anhalten. Sobald der Coin deutlich über der Marke von 1,63 USD liegt, werden die Anleger beginnen, Gewinne mitzunehmen. Dies wird zu einem kleinen Ausverkauf führen, der MATIC in Richtung seines aktuellen Preises von 1,2 USD drücken wird.

Sofern sich die allgemeine Marktstimmung nicht deutlich verbessert, wird MATIC trotz erhöhter kurzfristiger Volatilität wahrscheinlich im langfristigen Trend stagnieren. Außerdem würde ein Tagesschluss unter 1,15 USD die obige kurzfristige bullische These entkräften.

Wohin wird MATIC als nächstes gehen?

MATIC war im Jahr 2021 einer der leistungsstärksten Coins. Der Altcoin kann die Erwartungen in diesem Jahr jedoch nicht erfüllen. Während die Gesamtaussichten für den Altcoin immer noch positiv sind, wird MATIC nicht die Art von Renditen bieten, die wir im Jahr 2021 gesehen haben.

Es gibt jedoch immer noch genug Aufwärtspotenzial für mindestens das 3-fache Wachstum, bevor 2022 vorbei ist. Dafür muss sich die Stimmung auf dem breiteren Kryptomarkt jedoch drastisch verbessern.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.