HomeNewsPolkadot kündigt $777 Mio. Entwicklungsfonds für Netzwachstum an

Polkadot kündigt $777 Mio. Entwicklungsfonds für Netzwachstum an

Gavin Woods Ankündigung kommt Wochen vor dem Start der Parachain-Auktionen, die für den 11. November angesetzt sind

Der Gründer von Polkadot, Gavin Wood, hat bekannt gegeben, dass die Schatzkammer der Blockchain-Plattform über 777 Millionen Dollar in DOT-Token verfügt, eine beträchtliche Menge Geld, die Entwickler seiner Meinung nach zum Aufbau und zur Verbesserung des Projekts verwenden können.

In einem Tweet, der am 17. Oktober gepostet wurde, teilte Wood mit, dass die Schatzkammer von Polkadot über 18,9 Millionen DOT verfügt, was beim aktuellen Kurs des Tokens etwa 7777 Millionen Dollar entspricht. Ihm zufolge kann das Geld Teil eines Entwicklungsfonds sein, der für den Aufbau und die Verbesserung des Ökosystems des Netzwerks verwendet wird.

Er schlug auch vor, dass das Geld verwendet werden könnte, um die Gemeinschaft über Polkadot und das Krypto-Ökosystem aufzuklären.

https://twitter.com/gavofyork/status/1449680359138996230

Laut Wood, der auch Kusama gegründet hat und Mitbegründer von Ethereum ist, wird die Menge an DOT, die in der Schatzkammer gehalten wird, vom Netzwerkprotokoll akkumuliert, wobei DOT über "Gebühren, Slashes und suboptimale Staking-Konfigurationen" in den Vertrag eingehen.

Er fügte hinzu, dass es am besten ist, wenn der DOT gut genutzt wird, und teilte mit:

"Wenn es ungenutzt bleibt, wird es langsam verbrannt. Derzeit werden jeden Monat 239.988 DOT vernichtet."

Polkadot Parachain-Auktionen

DOT ist eine der Kryptowährungen, die in den letzten Wochen eine hervorragende Performance gezeigt haben, wobei der DOT/USD in den letzten sieben Tagen um mehr als 21 % gestiegen ist.

Der Optimismus rund um die Kryptowährung ist größtenteils auf die bevorstehende Einführung von Parachains zurückzuführen, ein mit Spannung erwartetes Ereignis, das das Wachstum des Polkadot-Netzwerks explosionsartig ansteigen lassen wird.

Parachains sind im Grunde Side-Chains, auf denen Entwickler dezentralisierte Anwendungen aufbauen können, wobei die Technologie die Interoperabilität zwischen Protokollen und der "Relay Chain" einfacher, billiger und sicherer macht.

Woods Vorschlag könnte dazu führen, dass Millionen von Dollar für Entwickler dezentraler Finanzanwendungen (DeFi) zur Verfügung gestellt werden, und eine neue Ära für das nach Marktkapitalisierung achtgrößte Kryptowährungsprojekt einläuten.

Der Vorschlag muss jedoch vom Polkadot-Governance-Rat genehmigt werden, wobei die Beteiligung der Gemeinschaft der Schlüssel zur Freisetzung der Finanzmittel ist.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.