HomeNewsPlayboy entwickelt Wallet für Zahlungen mit Kryptowährungen

Playboy entwickelt Wallet für Zahlungen mit Kryptowährungen

Das Unternehmen hinter dem weltberühmten Männermagazin Playboy hat bekanntgegeben, dass es ein Online-Wallet entwickelt, welches die Bezahlung von Unterhaltungsinhalten mittels diverser Kryptowährungen ermöglichen soll. Voraussichtlich noch dieses Jahr soll das Wallet veröffentlicht werden, um eine höhere Anonymität für die Kunden bei der Buchung der Inhalte zu erreichen. 

Wie der Pressemitteilung von Playboy Enterprises zu entnehmen ist, wird Playboy.TV die erste Medienplattform des Unternehmens sein, die mit dem Wallet ausgestattet wird. Als Währung wird die Playboy Enterprises den noch recht unbekannten Vice Industry Token (VIT) und weitere, noch nicht benannte „führende“ Kryptowährungen anbieten.

Das Team des Vice Industry Tokens hat eine Entertainment Plattform für Erwachsene geschaffen, auf der pornografische Inhalte kostenlos angeboten werden. Im Gegensatz zum derzeitigen Finanzierungsmodell von pornografischen Inhalten im Internet, die sich durch Anzeigen und Werbung finanzieren, soll der Vice Industry Token mittels der dezentralen Blockchain-Plattform ein neues Monetarisierungsmodell erschaffen.

Der Unterschied zu normalen „Erwachsenen-Unterhaltungswebseiten“ ist, dass Konsumenten mit den Inhalten interagieren, d. h. beispielweise für das Kommentieren, Bewerten oder das Schauen der Videos über einen festgelegten Zeitraum belohnt werden. Derzeit führt VIT einen Crowd-Sale durch, der noch bis zum 20. März läuft.

Im Rahmen der Integration von VIT bei Playboy.TV bedeutet dies, dass Besucher mit dem Tokens die Inhalte bezahlen und gleichzeitig damit VIT verdienen können, indem sie Inhalte kommentieren oder über diese abzustimmen.

Reena Patel, Chief Commercial Officer und Head of Operations für Playboy Enterprises, erklärte im Rahmen der Pressemitteilung (frei übersetzt):

Da die Beliebtheit alternativer Zahlungsmethoden weltweit wächst und wir eine Große Anzahl von Menschen mit unseren digitalen Plattformen von Playboy erreichen, war es uns wichtig, unseren monatlich 100 Millionen Kunden pro Monat eine erhöhte Zahlungsflexibilität zu bieten.

In Bezug auf den Vice Industry Token erklärte Patel:

Diese Innovation gibt Millionen von Menschen, die unsere Inhalte genießen, sowie denjenigen, die in Zukunft an unseren Casual Gaming-, AR- und VR-Plattformen teilnehmen, mehr Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der Bezahlung und im Falle von VIT, eine Chance, für die Interaktion mit Playboy-Angeboten belohnt zu werden.

Unserer Meinung zeigt die geplante Integration auf den weltbekannten Plattformen von Playboy, dass Kryptowährungen auf dem Vormasch in Richtung Mainstream Adaption sind. Für die Industrie der Erwachsenunterhaltung sind Kryptowährungen ideal geeignet, um  persönliche Identifikationsinformationen nicht preisgeben zu müssen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: