HomeNewsPayPal möchte für Zentralbanken CBDCs vertreiben

PayPal möchte für Zentralbanken CBDCs vertreiben

PayPal hat angeboten, digitale Zentral-Währungen (CBDCs) mithilfe seiner digitalen Geldbörsen an die Massen zu verteilen

Der PayPal-CEO hat mitgeteilt, dass das Zahlungsunternehmen Zentralbanken helfen möchte, ihre CBDCs mithilfe seiner digitalen Geldbörse zu verteilen. Dan Schulman schlug vor, dass das Zahlungsunternehmen die Rolle spielen könnte, die Privatbanken bei der Verteilung der physischen Dollars spielen.

Schulman gab diese Erklärung gestern an seinem Investorentag ab und erwog, Zentralbanken könnten die digitalen Geldbörsen von PayPal verwenden, um ihre CBDCs auf verschiedenen Ebenen an Verbraucher zu verteilen. Mehrere Schlüssel-Banken weltweit entwickeln CBDCs oder erforschen, wie sie solche entwickeln und bereitstellen können.

Nach der CBDC-Entwicklung wäre die Verteilung an Verbraucher ein Hauptproblem. Hier möchte PayPal ins Spiel kommen. Schulman sagte, die Zahl digitaler Geldbörsen, die PayPal in den nächsten Jahren haben wird, würde das Unternehmen in die perfekte Position versetzen, um Zentralbanken und Regierungen dabei zu helfen, digitale Währungen zu verteilen.

Die meisten Zentralbanken haben zugegeben, es könne eine Weile dauern, bis CBDCs entwickelt und ausgegeben werden, da sie noch die Vor- und Nachteile der Ausgabe digitaler Währungen untersuchen. Christine Lagarde, die Leiterin der Europäischen Zentralbank, gab zu, es könnte Jahre dauern, bis der digitale Euro erreicht ist. Eben, weil es sich um Neuland handelt. Die Federal Reserve befindet sich noch in der Forschungsphase eines möglichen digitalen Dollars. Dies bedeutet, dass es einige Jahre bis zum Abschluss dauern würde.

Bei der Unternehmens-Gewinnmitteilung für das vierte Quartal 2020 Anfang dieses Monats enthüllte Schulman, das derzeitige Finanzsystem habe PayPal davon überzeugt, eine neue Einheit zu schaffen, die sich auf die Blockchain und die digitale Wirtschaft konzentriert. Die gleiche Erklärung gab er gestern am Investorentag ab.

Schulman sagte: „Wenn wir zu einer modernen Technologie übergehen – es könnte sich um Distributed Ledger-Technologie handeln, es könnte sich um eine andere Technologie handeln – werden wir eine Verschiebung der Art und Weise sehen, wie digitale Wertformen auf der ganzen Welt bewegt werden.“

PayPal möchte in Smart Contracts einsteigen

PayPal beabsichtigt, vorhandenen Assets einen zusätzlichen Nutzen zuzuweisen. Das Unternehmen beabsichtigt, in den Markt für intelligente Verträge (Smart Contracts) einzutreten und andere Nicht-Krypto-Assets zu tokenisieren. Schulman sagte, sie hätten einmal in einem Jahrzehnt die Gelegenheit erhalten, grundlegende Schienen des Systems neu zu definieren.

Während der Veranstaltung gab PayPal bekannt, die Zahl der Kunden, die Kryptowährungsdienste nutzen, sei in der vergangenen Woche um 12 % gestiegen.

Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.