HomeNewsPayPal führt Krypto-Checkout-Service für US-Kunden ein

PayPal führt Krypto-Checkout-Service für US-Kunden ein

PayPal gab gestern bekannt, dass US-Kunden jetzt Kryptowährungen verwenden können, um Produkte und Dienstleistungen weltweit bei Millionen Online-Händlern zu bezahlen

Der Online-Zahlungsriese PayPal gab gestern bekannt, dass er Kunden in den USA die Verwendung von Kryptowährungen zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen an Millionen seiner Online-Kassenterminals ermöglicht hat.

Das Unternehmen gab an, dass Kunden, die Bitcoins (BTC), Ether (ETH) oder Litecoins (LTC) in digitalen PayPal-Geldbörsen haben, diese verwenden können, um Dienstleistungen an jedem PayPal-Kassenterminal zu bezahlen. Die Mittel werden an Kassen in Fiat-Währungen umgerechnet, um reibungslose Einkäufe zu gewährleisten.

Präsident und CEO Dan Schulman sagte Reuters gegenüber vor der offiziellen Ankündigung: „Dies ist das erste Mal, dass Sie Kryptowährungen nahtlos wie eine Kreditkarte oder eine Debitkarte in Ihrer PayPal-Brieftasche verwenden können.“

Der Schritt wird voraussichtlich die Akzeptanz von Kryptowährungen im E-Commerce-Bereich fördern, da PayPal in über 26 Millionen Filialen weltweit eingesetzt wird. PayPal hat diese Funktion eingeführt, nachdem im letzten Jahr die Unterstützung für Kryptowährungen erklärt wurde. Das Unternehmen begann im Oktober damit, Nutzern das Kaufen, Verkaufen und Halten von Kryptowährungen zu ermöglichen.

Der Eintritt in den Kryptoraum machte PayPal zu einem der führenden Mainstream-Finanzunternehmen, das Kryptowährungen einführte. Indirekt hat die Einführung von PayPal dazu beigetragen, dass BTC und Altcoins in den letzten Monaten zu Allzeithochpreisen gebracht wurden.

Die führende Kryptowährung ist seit Oktober 2020 um fast 500 % gestiegen, als sie knapp über der Marke von 10.000 USD gehandelt wurde. Sie erreichte vor einigen Wochen ein Allzeithoch von 62.000 USD, nachdem sie seit Jahresbeginn um mehr als 100 % gestiegen war.

Die Einführung von Kryptowährungen durch große Finanzunternehmen wie Visa, PayPal, Morgan Stanley und andere hat dazu beigetragen, den Kurs in den letzten Monaten zu steigern. Wohlhabende institutionelle Kunden betrachten den Bitcoin nun als Absicherung gegen Inflation und finden weiterhin Möglichkeiten, sich in der Top-Digitalwährung zu engagieren.

Schulman sagte, das Unternehmen denke, dass Kryptowährungen für reale Transaktionen verwendet werden können. „Wir glauben, dass dies ein Übergangspunkt ist, an dem Kryptowährungen von einer vorwiegend von Ihnen gekauften, gehaltenen und/oder verkauften Anlageklasse zu einer legitimen Finanzierungsquelle für Transaktionen in der realen Welt bei Millionen Händlern werden“, fügte er hinzu.

PayPal erhebt beim Auschecken mit Krypto keine Transaktionsgebühren und möchte nur eine Kryptowährung pro Kauf akzeptieren.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen