HomeNewsOrigin Dollar verliert 7 Millionen Dollar durch jüngsten Hack

Origin Dollar verliert 7 Millionen Dollar durch jüngsten Hack

Stablecoin-Projekt Origin Dollar gab bekannt, dass es einen Flash-Loan-Angriff erlitten und dabei 7 Millionen Dollar verloren hat

Das Origin Protocol-Team gab gestern bekannt, dass es einen Hack erlitten und 7 Millionen US-Dollar an böswillige Angreifer verloren hat. Origin Dollar (OUSD) bezeichnet sich selbst als ersten Stablecoin, der eine Rendite erzielt, während er sich noch in der Wallet befindet.

Das Projekt gab an, dass es durch einen Flash-Loan-Angriff 7 Millionen US-Dollar an Hacker verloren hat. Nach dem Angriff setzte Origin Dollar alle Einzahlungen aus und kontaktierte alle Teammitglieder, um herauszufinden, welchen Schwankung der Anfälligkeit Hacker ausnutzten.

In ihrem Medium Post schrieb das Unternehmen: „Zu diesem Zeitpunkt gab es einen Verlust von rund 7 Mio. USD – einschließlich über 1 Mio. USD an Geldern, die von Origin, unseren Gründern sowie Mitarbeitern eingezahlt wurden. Wir sind sehr motiviert, 1000 % für die Lösung des Problems auf jede mögliche Weise zu geben.“

Origin Dollar riet Nutzern ferner, OUSD nicht bei Uniswap oder Sushiswap zu kaufen, da die auf den Plattformen angezeigten Preise nicht die zugrunde liegenden Vermögenswerte von OUSD widerspiegeln. Laut früheren Berichten enthielten die gestohlenen Gelder 2,25 Millionen Dollar in Dai (DAI) und eine weitere Million Dollar in Ether (ETH).

Die Angreifer verwendeten ein Flash-Darlehen, um die Preise für Vermögenswerte, einschließlich der von OUSD, zu ändern. In seinem Beitrag nennt Origin diese Transaktion als wahrscheinliche Wurzel des Flash-Angriffs. Mit Flash-Krediten können Anleger riesige Geldsummen ausleihen, um sie als Hebel für den Handel mit DeFi-Token zu nutzen. Die Dynamik von Ethereum-Transaktionen ermöglicht Anlegern, ein Darlehen aufzunehmen und es zeitgleich Transaktion zurückzugeben. Daher sind keine Sicherheiten erforderlich.

OUSD um 46 % gesunken

OUSD ist ein Stablecoin. Dies bedeutet in diesem Fall, dass der Coin an den US-Dollar gebunden ist. Bei dem Angriff hat OUSD in den letzten 24 Stunden jedoch 46 % seines Wertes verloren. Laut CoinGecko handelt OUSD derzeit mit 0,5 USD, was deutlich unter dem üblichen Wert von 1 USD liegt.

Origin Dollar versicherte der Krypto-Community, man werde nicht verschwinden. Das Team entschuldigte sich für den Vorfall und erklärte: „Wir gehen nicht weg. Wir ziehen niemanden den Boden unter den Füßen weg, dies ist auch kein interner Betrug. Trotz dieses Rückschlags ist es unsere Absicht, OUSD zu einem sicheren und erfolgreichen Produkt zu machen, das auf der umfassenderen Origin-Mission des Peer-to-Peer-Handels aufbaut.“

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen