HomeNewsOmiseGo in Thailand bald offizielles Online-Zahlungssytem?

OmiseGo in Thailand bald offizielles Online-Zahlungssytem?

Das thailändische Ministry of Digital Affairs und Omise haben vor wenigen Stunden eine Absichtserklärung unterschrieben („Memorandum of Understanding“), in der beide Parteien ihren Willen erklären ein landesweites Online-Zahlungs- und Identifikationssystem auf Basis der OmiseGo-Technologie zu entwickeln.

Damit könnte Thailand bald zu den ersten Ländern weltweit gehören, die die Blockchain-Technologie für ihre Bevölkerung offiziell implementieren. Ziel der Kooperation ist die Entwicklung eines Systems zur Überprüfung der Identität und zur Authentifizierung, sowohl im Online als auch auch Offline Bereich, sowie für den öffentlichen und privaten Sektor. Neben der Entwicklung einer digitalen ID soll die OmiseGo Blockchain auch verwendet werden, um ein Online-Zahlungssystem zu entwickeln.

Dies hat der Gründer von OmiseGo, Jun Hasegawa auf Twitter mitgeteilt:

Die digitale ID soll Thailands Bevölkerung vor Betrugsfällen sowohl im Internet als auch Offline im Kontakt mit Unternehmen schützen. Das Zahlungssystem soll entsprechend des  Leitsatzes von OmiseGo „Unbank the Banked with Ethereum“ Menschen in Thailand helfen, die keinen Zugang zu einem Bankkonto haben.

Andererseits soll der Bevölkerung ein bequemerer und schneller Austausch von Geldwerten ermöglicht werden. Diese positiven Auswirkungen auf die thailändische Bevölkerung hob der OmiseGo-Gründer Jun Hasegawa auch auf Twitter hervor.

Zu beachten ist aus unserer Sicht, dass es sich lediglich um eine Absichtserklärung handelt. Dies bedeutet nicht, dass OmiseGo in wenigen Monaten von der thailändischen Bevölkerung benutzt werden kann.

Sicherlich wird es auch noch einige Zeit dauern, bis beide Parteien ein für beide Seiten funktionierendes System entwickelt haben. Ein Zeithorizont wurde bisher nicht bekanntgegeben.

Skalierbarkeit der Ethereum Blockchain

Ein Problem, welches OmiseGo und das gesamte Ethereum-Netzwerk vor produktivem Einsatz in Thailand sicherlich noch lösen müssen, ist die Skalierbarkeit. Wie wir bereits öfters berichteten, gab es zu Boom-Zeiten Ende Dezember 2017 und die ersten Tage im Januar 2018 Skalierungsprobleme auf der Ethereum Blockchain. Die Anzahl der Ethereum Transaktionen ist damals auf über 1,34 Millionen pro Tag angestiegen. Die Transaktionskosten und Bestätigungszeiten sind in kritischer Weise verhältnismäßig stark angestiegen.

Ethereum Transaktion pro Tag
Quelle: https://etherscan.io/chart/tx

Sollte nur ein Bruchteil der rund 70 Millionen Menschen starken Bevölkerung von Thailand das Netzwerk nutzen, ist zu befürchten, dass Skalierungsprobleme in noch nicht dagewesener Größe für Ethereum auftreten könnten.

Eine Skalierungslösung für das Ethereum Netzwerk wird aber sicherlich auch eine der Prioritäten des Ethereum Community Funds sein, der letzte Woche gegründet wurde. Insofern bleibt abzuwarten, ob und welche Skalierungslösung für Ethereum in 2018, Plasma oder Raiden veröffentlicht wird.

OmiseGo wird zur Redaktionszeit für 14,72 Euro je OMG gehandelt. Innerhalb der letzten sieben Tage konnte der OMG Kurs um 44 Prozent zulegen.
[thrive_leads id=’4505′]

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —