HomeNewsOKB steigt nach Berichten über die Freilassung des Gründers

OKB steigt nach Berichten über die Freilassung des Gründers

19 November 2020 By Sam Grant

Es ist über einen Monat her, seit Gerüchte über die Verhaftung des Gründers von OKEx publik wurden

Der OKEx-Token-Preis ist in den letzten Stunden als Reaktion auf die Gerüchte zur Freilassung des Börsengründers massiv gestiegen. Der Token-Preis (OKB) der Plattform stieg von gestern 4,8 USD auf heute 5,4 USD, was einem Aufschwung um 12,5 % entspricht.

Das OKB-Volumen verzeichnete ihrerseits einen Aufwärtstrend verzeichnet. Laut CoinMarketCap betrug das Handelsvolumen von OKB am Montag 56 Millionen US-Dollar. Bis heute stieg der Wert auf 143 Millionen US-Dollar.

Die Preiserholung ist das Ergebnis der jüngsten Gerüchte, wonach die chinesischen Behörden den Plattform-Gründer aus der Haft entlassen haben. Mingxing Xu, im Volksmund als „Star“ Xu bekannt, wurde am 16. Oktober festgenommen, obwohl die Börse Berichte bestritt, denen zufolge er wegen Geldwäsche verhaftet worden war.

Der OKEx-Betrieb wurde kurz nach seiner Festnahme unterbrochen. Die Börse kündigte offiziell die Aussetzung aller Abhebungen von Plattform-Handelskonten ohne eindeutiges Datum zur Wiederaufnahme an. Der Preis des OKB, des Token der Börse, fiel in diesem Zeitraum von 6,00 USD auf 4,25 USD.

Die Auszahlungen auf der Plattform wurden trotz der Berichte über die Veröffentlichung von Xu und des anschließenden Preisanstiegs noch nicht wieder aufgenommen. Es wird jedoch erwartet, dass die Freilassung dazu beitragen wird, den Betrieb an der Börse wieder wie gewohnt zu führen.

Der in China ansässige Reporter Wu Blockchain teilte die Nachricht von der mutmaßlichen Veröffentlichung per Twitter mit.

„Exklusiv: Star Xu, der Leiter von OKEx, einer der größten Kryptobörsen Chinas, hat seine Freiheit zurückgewonnen. Dies könnte ein wenig Optimismus in den Sturm an Ermittlungen bringen, der die chinesische Krypto-Industrie derzeit erfasst. OKEx hat Kontakt zu Star Xu aufgenommen. Für das Auszahlungsproblem, der der Außenwelt derzeit am meisten Sorgen bereitet, gibt es vorerst keine konkreten Neuigkeiten. Wir müssen auf eine offizielle Ankündigung warten. OK sagte, dass es keine Informationen über Xu erhalten habe“, schrieb der Reporter.

Obwohl die aktuellen Gewinne die Währung nicht auf das vorherige Niveau zurückversetzt haben, werden sie einen langen Weg zurücklegen und einen Teil der hohen Verluste wiedergutmachen. Diese Verlusten waren entstanden, weil der Token im letzten Monat um fast 30 % gefallen war.