HomeNewsNovogratz: „Krypto-Winter wird noch ein paar Monate dauern“

Novogratz: „Krypto-Winter wird noch ein paar Monate dauern“

Mike Novogratz, bekannter „Bitcoin-Bulle“ und ehemaliger Wallstreet-Investor, schrieb am 1. Februar in einem Tweet, dass er erwartet, dass der Krypto-Winter noch mindestens ein paar Monate dauern wird. Langfristig glaubt er jedoch immer noch, dass die Kryptoindustrie Erfolg haben wird.

Novogratz war einst Partner bei Goldman Sachs, entschied sich aber vor einigen Jahren, sich ganz auf Bitcoin zu konzentrieren. Er sah ein enormes Potenzial im Markt, wie er es mit dem Aufstieg des Internets sah. Im Jahr 2017 twitterte er einiges während des enormen Hypes, um befeuerte damit den Wirbel um Kryptowährungen. In den letzten sechs Monaten wurden die Tweets von Novogratz zu Bitcoin immer weniger, da auch der Hype nachließ. Aber am 1. Februar setzte er nun folgenden Tweet ab:

Ich merke, dass ich schon lange nicht mehr über Krypto getwittert habe. Es ist schwierig. Ich denke, es wird noch mindestens ein paar Monate dauern, bis wir wieder einen Anstieg sehen. Die Institutionen sind immer langsamer zu reagieren. Aber ich bin zuversichtlich, dass sie es tun werden. Es gibt viele Aktivitäten hinter den Kulissen. Halten Sie Ihren Kurs.

Wie immer ist Novogratz optimistisch und erwartet, dass Institutionen in Bitcoin investieren werden, jedoch sehr langsam. Nach Ansicht vieler Experten wird dies der Moment sein, in dem der Krypto-Markt schnell zu wachsen beginnen wird. Der Grund dafür, dass viele institutionelle Investoren noch nicht in den Markt eingetreten sind, ist, dass im Krypto-Markt praktisch keine Dienstleistungen auf institutionellem Niveau angeboten werden.

Dies wird sich jedoch in Zukunft mit ziemlicher Sicherheit ändern. Mit dem neuen Antrag für den VanEck Bitcoin ETF und den bevorstehenden Markteinführungen von Bakkt und dem Krypto-Custody-Service von Fidelity werden die ersten großen institutionellen Infrastrukturen geschaffen, die den Eintritt großer Investoren in den Markt ermöglichen werden.

Daher scheint es wenig verwunderlich, dass Novogratz optimistisch in die Zukunft der Kryptoindustrie blickt. Und angesichts der bevorstehenden Einführung neuer Dienstleistungen und Produkte scheinen seine Erwartungen nicht aus heiterem Himmel gegriffen.

Featured Image: Visual Generation | Shutterstock.com