HomeNewsNewsflash: Fidelity Bitcoin & Ethereum Custody Service, Ripple Adaption, Stellar Listing

Newsflash: Fidelity Bitcoin & Ethereum Custody Service, Ripple Adaption, Stellar Listing

30 Januar 2019 By Marcus Misiak

Der Finanzriese Fidelity ist bereits seit längerem im Kryptomarkt präsent und wird seinen Bitcoin Custody Service im März für institutionelle Investoren mit größeren Kapitalmengen anbieten. Laut Bloomberg beschreiben drei Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, dass nach Bitcoin weitere Aufbewahrungsdienstleistungen für Ethereum folgen sollen (frei übersetzt):

Im Oktober kündigte das in Boston ansässige Unternehmen an, eine Reihe von Krypto-Produkten für Großinvestoren wie Hedge-Fonds anzubieten. Nach Angaben von Mitarbeitern dreier Firmen, die in den letzten Wochen mit Fidelity gesprochen haben und nicht gebeten wurden, sich über private Pläne zu unterhalten, wird die Bitcoin-Aufbewahrung die erste sein, die verfügbar ist. Es wird erwartet, dass Ethereum folgen wird.

Das Unternehmen bietet bereits seit einiger Zeit Custody Services an, jedoch nur für eine handvoll ausgewählte Kunden, die auf Grund einer Mindestkapitaleinlage den Anforderungen entsprechen (frei übersetzt):

Wir bedienen derzeit eine Reihe ausgewählter Kunden, während wir an der Entwicklung unserer ersten offiziellen Lösung arbeiten. In den nächsten Monaten werden wir potenzielle Kunden nachdenklich auf die Bedürfnisse, die Zuständigkeit und andere Faktoren ausrichten und Prioritäten setzen.

Ripple: „Adaption schreitet voran, jedoch wird die Entwicklung Zeit brauchen“

Die hitzige Debatte ob Bitcoin, XRP und Co. irgendwann als offizielles Zahlungsmittel weltweit verbreitet sein werden ist ein absoluter Dauerbrenner. Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, spricht auf dem Treffen Blockchain Europe in Brüssel über die Zukunft der Kryptoassets. Seiner Meinung nach stehen digitale Assets im Bereich der Verwendung als Zahlungsmitteil weiterhin am Anfang ihrer Entwicklung.

Er glaubt, dass es gut und gern noch 5 bis 10 Jahre dauern kann, bis der Einsatz in unserem alltäglichen Leben angekommen ist. Bedeutend für den weiteren Fortschritt ist hierbei vor allem die Bereitstellung eines klaren regulatorischen gesetzlichen Rahmens, der alle Angelegenheit im Detail regelt und für Klarheit sorgt.

Neue Listung für Stellar

Eine der größten Kryptowährungsbörsen in Europa, BitBay, hat die Listung von Stellar (XLM) angekündigt. Stellar ist das dreißigste digitale Asset und kann derzeit gegen Bitcoin, US-Dollar, Euro und polnische Zloty gehandelt werden.

Featured Image: Bluemoon 1981 | Shutterstock

Tags: