HomeNewsNewsflash: Bitcoin auf 500.000 USD, IOTA will expandieren, Ripple sucht Nachwuchs

Newsflash: Bitcoin auf 500.000 USD, IOTA will expandieren, Ripple sucht Nachwuchs

Bitcoin verzeichnet derzeit einen kleinen Aufwind, sodass Bitcoin-Bullen sich mit neuen Preisprognosen in der Community mausern wollen. Der CEO von Morgan Creep Capital, Mark Yusko, denkt, dass Bitcoin früher oder später auf 400.000 bis 500.000 USD steigen wird. Der Hedge Fond verwaltet ein Kapital in Höhe von mehr als einer Milliarde USD und wurde a

In einem neuen Interview gegenber Bitcoin Magazin NL erklärt Yusko, warum Bitcoin seiner Meinung nach schnell im Preis steigen und seine Adaption rasanter voranschreiten wird, als bisher erwartet (frei übersetzt):

Allein die Bitcoin-Gold-Äquivalenz wäre 7,4 Billionen US-Dollar bei einer Marktkapitalisierung von T, was einen Bitcoin-Preis von 400.000 bis 500.000 US-Dollar pro Einheit bedeuten würde. Nun sagen die Leute: „Nun, das ist lächerlich, darüber zu sprechen.“ Ich mag: „Nein, ist es nicht.“ Alle großen Dinge fangen klein an. Und jede Technologie entwickelt sich im Laufe der Zeit.

Als das Internet Anfang der 90er Jahre begann, dachte niemand, dass es wichtig sein würde. Paul Krugman sagte, es wäre nie wichtiger als ein Faxgerät. Es ist etwas wichtiger als ein Faxgerät…

Wir befinden uns also auf dieser nächsten technologischen Evolution, in der die Blockchain-Ära zum Betriebssystem für das Internet der Dinge und Hunderte Milliarden verbundener Geräte wird. Und ja, heute sind es nur 150 Milliarden Dollar. Aber morgen werden es 300 Milliarden Dollar sein, und am nächsten Tag wird es eine Billion sein. Und in den nächsten Jahren werden wir zurückblicken und sagen, wow, wie wurde es plötzlich so groß? Nun, es wird aufgrund der S-Kurve der Annahme groß und wir wachsen exponentiell.

Hier könnt ihr euch das Interview auf Englisch ansehen:

IOTA möchte stärker auf dem amerikanischen und kanadischen Markt präsent sein

Nachdem IOTA hierzulande als auch im deutschsprachigen Raum mittlerweile eine feste Größe im Kryptouniversum eingenommen hat, möchte die Stiftung ihre Präsenz in den Vereinigten Staaten verstärken. Dabei sollen vor allem Entwickler vor Ort mit Know-How als auch finanziellen Mitteln unterstützt werden (frei übersetzt):

Wir beginnen jetzt mit der mangelnden Präsenz in anderen Regionen und insbesondere in Nordamerika. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass Nordamerika der Ausgangspunkt ist, jedoch nicht exklusiv für diese Erweiterung.

In Mittel- und Südamerika ist bereits an weiteren Entwicklungen gearbeitet. Die dortigen Strategien werden sich an den Erfahrungen aus der Expansion in Nordamerika orientieren und einen kohärenten Impuls für die Entwicklungen in ganz Amerika schaffen.

Ripple sucht Mitarbeiter

Das amerikanische Stratup Ripple hat derzeit 61 vakante Stellen, von denen jeweils auch drei Jobs im Tochterunternehmen Xpring zu bestzen sind. Xpring konzentriert sich darauf, die Entwicklung des XRP-Ökosystems entscheidend voranzutreiben.

Featured Image: wsf-s | Shutterstock

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen