HomeNewsNewsflash: Binance unterstützt Tron Airdrop, Zilliqa Mainnet Start, Vechain in Italien & Ethereum

Newsflash: Binance unterstützt Tron Airdrop, Zilliqa Mainnet Start, Vechain in Italien & Ethereum

Tron

Wie wir gestern berichteten, wird die Einführung des BitTorrent-Tokens, die plattformeigene Digitalwährung von BitTorrent, mit einem Airdrop zum 11. Februar 2019 gefeieert. Wie Binance nun bekannt gab, wird die Börse den neuen BTT Token von BitTorrent und auch den Airdrop unterstützen.

BTT ist ein TRON-basierter Utility-Token für die BitTorrent Plattform. Die weltweit größte File-Sharing-Plattform mit über 100 Millionen Nutzern weltweit, BitTorrent, hatte bereits im Oktober 2018 angekündigt, dass Nutzer für schnellere Downloads bezahlen können und Nutzer, die eine größere Bandbreite bereitstellen, für das Seeding zukünftig eine Belohnung erhalten. Bereits vor der Übernahme von TRON hatten BitTorrent Nutzer einen Anreiz für Uploading/Seeding, indem sie höhere Geschwindigkeiten erhielten. Das neue tokenbasierendes Ökosystem soll den Anreiz noch verstärken.

Zilliqa

Das Team von Zilliqa hat im Rahmen eines Blogpost erklärt, dass der Launch der eigenen Blockchain (Mainnet) zum 31.01.2019 stattfinden wird.

Um Fragen zum Mainnet zu klären, wird es am 1. Februar um 9 Uhr deutscher Zeit auch ein Online-AMA durchführen. Weitere Details gibt es hier.

Vechain

Der Leiter des Qualitätssicherungsriesen und Zertifizierungsdienstleisters DNV GL (ein langfristiger Partner von Vechain) stellte dem italienischen Wirtschaftsministerium (MISE) einen Ausblick auf VeChain vor. DNV GL, die weltweit größte Klassifikationsgesellschaft mit einem Umsatz von über 19 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017, ist ein Dienstleister in der globalen Logistikkette für über 13.000 Schiffe und mobile Offshore-Anlagen, die in 100 Ländern tätig sind.

Renato Grottola, der Direktor für digitale Transformation des Unternehmens, arbeitet eng mit der nationalen Blockchain Task Force in Italien zusammen, um eine Blockchain-Strategie für die Regierung zu entwickeln. In einem Video auf der MISE präsentiert Grottola VeChain und teilte seine Ansichten über kommende Herausforderungen und Chancen.

ProtonMail und Ethereum

Der beliebte, sichere E-Mail-Dienst ProtonMail wird zukünftig auf die Blockchain-Technologie von Ethereum setzen, wie die Suche nach einem „Experten für die Entwicklung von Smart Contracts von Ethereum“ zeigt.

Die Krypto-Community unterstützt ProtonMail seit 2014, als wir über eine halbe Million Dollar und viele Bitcoins durch Crowdfunding gesammelt haben. Im Laufe der Jahre haben wir Bitcoin als Zahlungsmethode integriert und wurden zur Anlaufstelle für Benutzer von Kryptowährungen, die höchste Sicherheit verlangen. Mit Blick auf die Zukunft haben wir einige spannende Blockchain-Projekte im Gange. Sie werden sich unserem Team anschließen, um diese Projekte zu leiten, die letztlich die Blockchain einfach zu bedienen machen und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt befähigen werden.