HomeNewsNeues DeFi Pulse-Tool sagt: Aave-Protokoll ist sicher

Neues DeFi Pulse-Tool sagt: Aave-Protokoll ist sicher

15 Oktober 2020 By Benson Toti

Aave hat einen gesperrten Gesamtwert von über 1 Milliarde US-Dollar und ist bei dieser Metrik derzeit das viertgrößte der DeFi-Protokolle

Die Daten zeigen, dass das Aave-Protokoll – auf Platz 4 bezüglich des gesperrten Gesamtwerts – für Anleger kein Risiko darstellt. Laut dem kürzlich von DeFi Pulse eingeführten Risikobewertungstool erreicht Aave eine Punktzahl von 95 % und gilt daher als „sehr sicher“ für die Nutzergemeinschaft.

Das Instrument zeigte auch, dass Compound, das andere zu bewertende Projekt, eine Punktzahl von 91 % aufweist und damit ähnlich wie Aave als sicherer Hafen angesehen werden kann.

Aave erreichte einen Sicherheitsgrad von 95 %. Quelle: DeFi Pulse

Risiken im DeFi-Bereich

Das von DeFi Pulse und der Digital Asset Plattform Gauntlet entwickelte Tool für den Grad der wirtschaftlichen Sicherheit misst und weist wahrscheinlichen Risiken eines Projekts einen bestimmten Prozentsatz zu.

Die Einführung des Tools in das Ökosystem folgt einer explosiven Phase für Projekte im Sektor. Bei so vielen an Gewinn interessierten Anlegern nehmen sich nur wenige Zeit, damit verbundene Risiken zu untersuchen.

Nach einer Reihe von Sicherheitsverletzungen hob Gauntlet jedoch die Risiken innerhalb des Weltraums hervor und stellte fest, dass das Tool Economic Safety Grade einen Beitrag dazu leisten werde, einige dieser Probleme anzugehen.

Das Tool bewertet den Risikowert eines Protokolls mit 1 bis 100, wobei Aspekte wie die Volatilität der Sicherheiten, die Liquidität, die Sicherheit intelligenter Verträge, Protokollparameter und das allgemeine Nutzerverhalten im Mittelpunkt stehen.

Laut DeFi Pulse führt das Tool „Simulationen aus, bei denen Daten aus zentralem und dezentralem Austausch mit On-Chain-Nutzerdaten kombiniert werden, um Marktrisiken abzuschätzen“.

Aave und Compound haben einen Wert von 1,10 Mrd. USD bzw. 865 Mio. USD, der in intelligenten Verträgen (Smart Contracts) für jedes Protokoll festgelegt ist.

Hier folgt ein Blick darauf, wie sich Aave (AAVE) heute auf dem Markt entwickelt.

AAVE/USD

Aave hat den LEND-Token im Verhältnis 100:1 auf AAVE migriert, wobei AAVE am 10. Oktober bei einem Höchststand von 53,4 USD gehandelt wurde.

Das AAVE/USD-Paar hatte jedoch in der vergangenen Woche Probleme, mehr Aufwärtsdynamik zu gewinnen. Nach einem starken Rückgang von Höchstständen um 56,00 USD hat der zunehmende Abwärtsdruck die Preise unter den einfachen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt gedrückt.

Die Unterstützung um 47 USD bot ein Polster gegen weitere Verluste, wobei die leichten Gewinne die Abwärtsdynamik verlangsamten. Das Gesamtbild bleibt jedoch bärisch. Es sei denn, Käufer drücken die Preise höher und durchbrechen den 20 SMA in der Nähe von 51,40 USD.

Die technischen Aussichten im 4-Stunden-Chart deuten an, dass Bullen Schwierigkeiten haben werden, die oben genannte Barriere zu durchbrechen.

AAVE / USD-Preischart. Quelle: TradingView

Zum Zeitpunkt des Schreibens druckt der RSI einen Wert von 44,45, um darauf hinzuweisen, dass Bären nicht vollständig aus dem Rahmen fallen. Sollte der Zusammenbruch wieder aufgenommen werden, könnte der Bereich um 46,00 bis 45,00 US-Dollar aufgrund des Mangels an signifikanter Unterstützung die nächste Unterstützungszone repräsentieren.

Tags: